Barker, Clive

Das scharlachrote Evangelium

Horror & Thriller - Band 88

Zwei Kultfiguren des Horrorgenres liefern sich den ultimativen Kampf. Harry D'Amour, der Detektiv des Übersinnlichen, stellt sich Pinhead, dem Priester der Hölle.

13,95 €
sofort lieferbar
ODER
Dieser Titel ist auch als eBook lieferbar.
Beschreibung

Details

Eine Welt voller Blut und Schrecken – das Evangelium nach Clive Barker ist scharlachrot.

Zwei Kultfiguren des Horrorgenres liefern sich den ultimativen Kampf. Harry D'Amour, der Detektiv des Übersinnlichen, stellt sich Pinhead, dem Priester der Hölle.

Die letzten sechs Magier der Erde sind vor Angst erstarrt: Ein Priester aus dem Orden der Zenobiten tötet einen nach dem anderen von ihnen. Pinhead ist sein Name, und aus ihren Leichen stiehlt Pinhead alles Wissen, um seine eigenen dämonischen Kräfte zu stärken …
Harry D'Amour ahnt davon nichts, als er das Haus eines Verstorbenen betritt, um dessen ruheloser Seele Frieden zu geben. Doch dann öffnet sich durch die Magie eines dämonischen Würfels ein Riss zwischen dem Totenreich und der realen Welt und Harry erblickt Pinhead – und der kämpft gegen den Satan persönlich!


Die Fans von Clive Barker halten den Atem an. Nach vielen Jahren wurde ihr Betteln erhört: Pinhead öffnet die Pforte zu den Zenobiten und zieht Harry D'Amour an Ketten in die Hölle.

HIER und HIER die Ankündigung auf der US-Website von Clive Barker.


Stephen King: »Clive Barker hat der modernen amerikanischen Literatur ein neues Gesicht gegeben. Lesen Sie ihn.«

Quentin Tarantino: »Clive Barker ist der große Visionär unserer Zeit.«

 

Zusatzinformation

Autor: Barker, Clive
Buchreihe: Horror & Thriller
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Buchseiten: 464 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: 978-3-86552-379-2
Originaltitel: The Scarlet Gospels
Übersetzung von: Claudia Rapp
Brutalität/Gewalt:
4
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
1
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Das scharlachrote Evangelium"

Typisch Barker

von Stefan 6. September 2015
Ich bin seit geraumer Zeit Fan von C. Barker - zumindest von seinen Horror/Thrillerstories. Und dieses Buch weiß definitiv zu gefallen. Es ist "typisch Barker". Es ist brutal, teilweise Grenzen überschreitend und mischt gekonnt Grusel, Splatter und Obszönität. Etwas schwarzer Humor ist auch dabei. Für mich ein Buch, was an die Bücher des Blutes anknüpft und für mich definitiv besser ist als (das dennoch gute) "Fahr zur Hölle, Mister B."

sehr gut

von Hans 13. Juli 2015
Liest sich sehr gut, spannend, fesselnd, ein paar schwächen aber durch und durch genial ^^ sehr gute thriller^^

Sehr, sehr unterhaltsam!

von Mathias 7. Juli 2015
Meiner Meinung nach eine sehr authentische Geschichte, spannend und cool geschrieben!
Zeige alle Kundenmeinungen an