Tremblay, Paul

A Head Full of Ghosts – Ein Exorzismus

Stephen King: »A Head Full of Ghosts hat mir höllisch Angst gemacht, und so leicht erschreckt man mich nicht.«

19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Ein Meisterwerk des psychologischen Schreckens.

A Head Full of Ghosts schildert auf mehreren Zeit- und Personenebenen die Erlebnisse der 14-jährigen Marjorie. Als sie Anzeichen einer Geisteskrankheit zeigt, gipfelt die Hilflosigkeit ihrer Familie und der Ärzte in einem Exorzismus, der als Show live im TV ausgeschlachtet wird.
Jahre später gibt Merry, die jüngere Schwester von Marjorie, ein Interview und spricht über die tragischen und unheimlichen Geschehnisse, die seither zur urbanen Legende wurden.

 

Stephen King: »A Head Full of Ghosts hat mir höllisch Angst gemacht, und so leicht erschreckt man mich nicht.«

Stewart O'Nan: »Verstand verwirrend unheimlich, krank und traurig.«

Zusatzinformation

Autor: Tremblay, Paul
Buchreihe: Festa Must Read
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 400 Seiten
Ausführung: Gebunden, mit Schutzumschlag in der Festa-Lederoptik
Format: 20,5 x 12,5 cm
ISBN: 978-3-86552-659-5
Originaltitel: A Head Full Of Ghosts
Übersetzung von: Manfred Sanders
Erscheinungsdatum: 07.06.2018
Brutalität/Gewalt:
2
Anspruch:
4
Sex/Obszönität:
1
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "A Head Full of Ghosts – Ein Exorzismus"

Das Buch ist ein absolutes Muss!

von Alexandra 7. Februar 2019
Kurz und knapp:
Die Statisten sind sehr gut dargestellt, dass man sie sich gut und bildlich vorstellen kann, was die Story noch mehr wirken lässt.
Spannend mit ein paar „Twists“ und ich habe am 1. Tag als ich das Buch bekam, schon die Hälfte durchgehabt, nur leider konnte ich mich dann nicht mehr wach halten...
Von mir 2 Daumen nach oben (mehr hab ich ja nicht)

Spannender Psychohorror

von Volker 21. Januar 2019
Spannender Psycho-Horror-Trip
Das Buch beginnt ruhig und entwickelt sich langsam zum Psycho Horror Vater , Mutter und die Töchter sind die Akteure in dem Roman. Es wird teilweise in Blogeinträgen erzählt , was ich wirklich spannend fand
Zu den Mädchen konnte ich eine Beziehung aufbauen, bei den Eltern fiel es etwas schwerer.
Was mich ein bisschen gestört hat ist , das davor praktisch das Ende schon angedeutet wurde . Aber das hat der Geschichte keinen Abbruch getan, es ist Intressant die Entwicklung der Figuren zu erleben, es , wird alles aus der Sicht von Merry erzählt. Ich freue mich auf weitere Bücher von Paul Tremblay .

Von mir gibt es 5/5 Punkten

Ein spannendes Psychodrama, das eine dicke Gänsehaut beschert

von Jasminsbooks 19. Januar 2019
Schon länger war ich auf dieses Buch sehr gespannt. Und ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Der Autor Paul Tremblay hat einen flüssigen Schreibstil, der zwar oft etwas nüchtern wirkt, aber trotzdem sehr fesselnd ist. Erzählt wird die Geschichte in verschiedenen Zeitebenen, jedoch werden diese alle aus der Perspektive von Merry erzählt. Dies macht die gesamte Handlung umso greifbarer. Auch wurden alle anderen Charaktere sehr authentisch erschaffen. Man bekommt als Leser einen tiefen Einblick in alle Geschehnisse, aber trotz allem kann man noch spekulieren und miträtseln. Der Autor lässt nichts aus, um den Spannungsbogen zu halten. Die Geschichte ist verstörend, unheimlich und hinterlässt eine dicke Gänsehaut. Dem Autor ist mit diesem Buch ein spannendes Psychodrama gelungen, dass den schlimmsten und schockierensten Albtraum einer Familie wiedergibt. Und wenn man glaubt, man wüsste durch Filme wie "Der Exorzist", schon alles über einen Exorzimus, dann hat man sich geirrt. Das Ende des Buches hat mich etwas sprachlos zurück gelassen und lässt noch genug Raum für eigene Interpretationen. Ein Buch das unter die Haut geht und mit der Psyche des Lesers spielt. Klare Leseempfehlung! 5 von 5 Sterne.
Zeige alle Kundenmeinungen an