Mellick III, Carlton

Adolf im Wunderland

Bizarro-König Carlton Mellick III lässt in diesem albtraumhaften Abenteuer einen jungen Nazi auf eine chaotische Welt los, in der die Gesetze der Realität nicht mehr zu gelten scheinen.

12,80 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Extrem abgedreht ...

In einer alternativen Zukunft, in der Hitler die Weltherrschaft übernommen hat, begibt sich ein SS-Offizier auf eine Mission, um die letzten »unperfekten« Menschen auf der Erde auszurotten. Sein Weg führt ihn in eine kleine Wüstenstadt, die schon seit so langer Zeit von der Gesellschaft abgeschnitten ist, dass sie ihre eigene seltsame und beunruhigende Kultur entwickelt hat.

Bizarro-König Carlton Mellick III lässt in diesem albtraumhaften Abenteuer einen jungen Nazi auf eine chaotische Welt los, in der die Gesetze der Realität nicht mehr zu gelten scheinen.


Christopher Moore: »Carlton Mellick III hat die beklopptesten Buchtitel … und die abartigsten Fans!«

Cory Doctorow: »Ein Meister der surrealen Science-Fiction.«

Carlton Mellick III schreibt Bizarro Fiction – ein Genre, das er quasi selbst erfunden hat. Doch was ist das? Grob gesagt: Bizarro Fiction ist seltsame Literatur.
Man stelle sich einen bösen Roald Dahl auf Speed vor. Das sagt nicht viel aus? Hmm, vielleicht ahnt man etwas, wenn man einige Titel von CM3 hört: ›Ultra Fuckers‹, ›Electric Jesus Corpse‹, ›The Menstruating Mall‹, ›Teeth and Tongue Landscape‹, ›The Haunted Vagina‹, ›Warrior Wolf Women of the Wasteland‹, ›The Baby-Jesus Ass-Plug‹.

Bizarro Fiction ist wie:

    Franz Kafka trifft John Waters
    Kinderbücher nach der Apokalypse
    Takashi Miike trifft William S. Burroughs
    Alice in Wonderland für Erwachsene
    Japanisches Kino unter der Regie von David Lynch.


Wie echte Kult-Filme ist Bizarro Fiction manchmal surreal, manchmal revolutionär, manchmal idiotisch, manchmal blutig, oft derb pornografisch und fast immer radikal abgedreht.

Amazon.de: »Mellick 3 ist der Tim Burton der Literatur.«

Brian Keene: »Bizarr, abgedreht und erbarmungslos – Carlton Mellicks Werk ist, als hättest Du Dein Hirn in einen Mixer gesteckt.«

Zusatzinformation

Autor: Mellick III, Carlton
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 192 Seiten
Ausführung: Gebunden
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: 978-3-86552-278-8
Originaltitel: Adolf in Wonderland
Übersetzung von: Christian Jentzsch
Brutalität/Gewalt:
2
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
2
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Adolf im Wunderland"

"Für mich ein neuer Walter Moers in der Bizarro-Fiction Szene."

von Das.Buch&Das.Ich 28. August 2017
Ein Nazi der die Vollkommenheit sucht und das Unvollkommene auslöschen möchte!

Allein diesen Satz sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen, denn da fängt die Fiction bereits an.

Nicht über Adolf Hitler wird hier geschrieben, sondern von einen kleinen Nazi der sein Gehirn verloren hat unter elementaren Umwelteinflüssen. Dieser findet sich wieder in einer kleinen bizarren Welt, deren Welt in weiteren Welten aufgeteilt ist. Das Ideal in dieser bizarren Umgebung findet hier der kleine Nazi nirgends, deswegen ist er weiterhin auf der Suche, um das Unvollkommene auszulöschen.

Das Unvollkommene wird am Ende dieses Buches auch gefunden, allerdings wie dieses gewisse Etwas ausschaut, ob männlich oder weiblich oder gar anderes, das müsst ihr selber nachlesen.

Carlton Mellick III versteht wahrlich sein Schriftstellerhandwerk, dieses Buch kann ich nur wärmstens empfehlen, der etwas von Bizarro Fiction abgewinnen kann. Gerade für Neueinsteiger wie ich einer bin, hatte ich mich sehr amüsiert als ich dieses tolle Buch in meinen Händen hielt und es lesen durfte.

Wertvoll

von Jörg Wald 26. Dezember 2013
mellick IIIs "adolf..." ist grandios, reiht sich mühelos ins absurdistan von becketts "warten auf godot" und panizzas "das liebeskonzil" ein und reizt die sinne des geneigten lesers aufs keckste.
der bizzaro-meister hat lang dran geschliffen, eindeutig sein stärkstes werk geschaffen!

Bizarres Märchen für Erwachsene

von Thomas 28. November 2013
Edles Hardcover und schönes Titelbild, soviel zu Aufmachung.
Adolf Hitler liest abends das Buch "Alice im Wunderland" und bekommt davon einen Alptraum, dieser Gedanke kam mir nachdem ich einige Kapitel gelesen hatte. Klingt schräg, schön schräg ist auch das ganze Buch.
Ein Nazi der sich für Vollkommen hält kommt in eine bizarre Welt in der nichts seinen Idealen entspricht. Alle paar Meter trifft er neue merkwürdige Wesen die sein Weltbild überfordern.
Sagenhaft was Carlton Mellick auf praktisch jeder Seite an neuen Figuren und Orten aufzeigt, der Mann hat mehr Fantasie wie normalerweise in ein Hirn reinpasst.
Wer Märchen und die Filme von Tim Burton mag, dem wird dieses kleine Buch gefallen.
Viel Spaß beim Lesen und träumt was Schönes.
Zeige alle Kundenmeinungen an