Hodgson, William Hope

Carnacki, der Geisterdetektiv

Mit der Figur des Thomas Carnacki schuf Hodgson einen Sherlock Holmes des Okkulten, einen der ersten Erforscher übernatürlicher Phänomene. 
BLICK INS BUCH

28,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

H. P. Lovecraft war ein Bewunderer der Werke von William Hope Hodgson und rühmte dessen visionäre Schilderungen des »kosmischen Grauens«. Mit der Figur des Thomas Carnacki schuf Hodgson einen Sherlock Holmes des Okkulten, einen der ersten Erforscher übernatürlicher Phänomene. Carnacki, der Geisterdetektiv enthält die kompletten Erzählungen. Ein echter Klassiker!

 

Inhalt:
Der unsichtbare Wächter
Die Tür nach drüben
Das Haus im Lorbeerdickicht
Das pfeifende Zimmer
Unerwünschter Besuch
Das Geisterpferd
Der Spuk auf der Jarvee
Ein Fund
Der Schweinefürst

Anhang:
H. P. Lovecraft: Das unheimliche Werk von William Hope Hodgson
Mark Valentine: Gegen den Abgrund - Carnacki the Ghost-Finder

Zusatzinformation

Autor: Hodgson, William Hope
Buchreihe: H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens
Umfang: 336 Seiten
Ausführung: Gebunden, mit Schutzumschlag in Lederoptik und Leseband
Format: 21 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-86552-435-5
Originaltitel: Carnacki the Ghost-Finder
Übersetzung von: Jürgen Martin
Erscheinungsdatum: 06.06.2017
Brutalität/Gewalt:
1
Anspruch:
3
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Carnacki, der Geisterdetektiv"

Gute Ideen, gute Atmosphäre

von Enki 2. September 2017
Beim Festa-Verlag haben sie immer wieder das Talent, interessante Klassiker der Horrorliteratur auszugraben. Eine der neuesten Erscheinungen: „Carnacki, der Geisterdetektiv“ von William Hope Hodgson (1877-1918). Die neun Geschichten des Erzählbandes bewegen sich in einer Grauzone zwischen klassischer Detektiv- und Schauergeschichte. Eingebettet in eine Rahmenhandlung erzählt Carnacki, ein Ermittler des Übernatürlichen, von seinen Fällen, bei denen es meist um Spuk geht. In dem einen Haus werden von einer unbekannten Macht Türen zugestoßen und Menschen attackiert, in einem anderen dringt jede Nacht ein lautes Pfeifen aus einem Raum. Eine junge Frau wird von einem geisterhaften Pferd heimgesucht, während ein Mann in seinen Träumen jede Nacht das Grunzen von Schweinen vernimmt – und ihnen antwortet.
Carnacki ist stets zur Stelle, um die rätselhaften Ereignisse aufzuklären. Auf der einen Seite geht er beeindruckend akribisch und rational vor, ein „Sherlock Holmes des Okkulten“, wie schon der Klappentext sagt. Zugleich aber ist er alles andere als unfehlbar und furchtlos, was ihn wiederum von manchen überzeichneten Protagonisten seines Genres abhebt und zweifellos menschlicher macht. Die Aufklärung der Spukphänomene hat hierbei einen ganz besonderen Reiz, denn es kommen sowohl irdische als auch übernatürliche Erklärungen vor (mitunter gar in Kombination) – man kann sich also nie darauf verlassen, dass sich am Ende eh alles als Täuschung oder aber als unerklärlich herausstellen wird. Zugleich entwirft Hodgson eine Art Wissenschaft de Okkulten mit spezifischen Gesetzmäßigkeiten, denen auch das Übernatürliche folgt – auch das Phantastische bleibt also auf einem gewissen rationalen Boden.
Was den Stil angeht, ist Hodgson nichts vorzuwerfen: Er schafft es hervorragend, die Spukphänomene in wirkungsvoller Atmosphäre zu evozieren, wenn auch in unterschiedlicher Weise – hier als konventioneller Geisterhaus-Grusel, da als komischer Schrecken in Lovecraft-Manier. Während die Rahmengeschehnisse relativ knapp und trocken abgehandelt werden, wird das Grauen selbst schließlich breit charakterisiert, freilich ohne es dabei (vor der Zeit) zu entmystifizieren. Den Vergleich mit den großen Vertretern der Schauergeschichte braucht Hodgson hierbei nicht zu fürchten.
Abgerundet wird der Erzählband in der Festa-Ausgabe von zwei biographischen Texten über den Autor und sein Werk, der erste von niemand geringerem verfasst als Horror-Ikone H. P. Lovecraft, der Hodgsons Werk ebenfalls sehr schätzte. Obwohl rund hundert Jahre alt, sind die Geschichten um Carnacki noch immer lesenswert für all jene, die den klassischen Horror schätzen.
Zeige alle Kundenmeinungen an