Reilly, Matthew

Der Große Zoo von China

Gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich.
Spannung und Action ohne Ende, Reilly in Hochform!
BLICK INS BUCH

13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Nach 40 Jahren enthüllt die chinesische Regierung ihre unglaubliche Entdeckung.

Die Reptilien-Expertin CJ Cameron wird nach China eingeladen. Sie soll den größten Zoo, der jemals gebaut wurde, begutachten. Und sie darf sie mit eigenen Augen sehen: gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich.
Die Gastgeber versichern, dass sie vollkommen sicher ist und nichts schiefgehen kann ...

Spannung und Action ohne Ende, Reilly in Hochform!

Matthew Reilly: »Mein absolutes Lieblingsbuch ist Jurassic Park, und das hat mich inspiriert.«

Zusatzinformation

Autor: Reilly, Matthew
Buchreihe: Festa Action
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 480 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: 978-3-86552-562-8
Originaltitel: The Great Zoo of China
Übersetzung von: Manfred Sanders
Erscheinungsdatum: 09.08.2017
Brutalität/Gewalt:
3
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
1
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Der Große Zoo von China"

Wow!!!

von Nici F. Nici's WORT und Totschlag 11. Juni 2018
Mega GENIALES Buch. Unglaubliches Setting mit einer Atmosphäre die nicht zu toppen ist.
Der Autor nimmt uns mit auf eine phantastische Reise ins Land der Drachen. Ein Zoo, in dem Tiere leben die eigentlich längst ausgestorben sind. Und wer glaubt, das es ein harmonisches Zusammenleben gibt der irrt.
Etwas geht extrem schief und gerät komplett außer Kontrolle. Wer ein Fan von "Jurassic Park" ist, der wird dieses Buch LIEBEN.
Diese Story verschafft dem Leser Kopfkino vom feinsten. Absolut atmosphärisch, alle Schauplätze, jeder einzelne Drachen und alle handelnden Charaktere, sind so bildhaft beschrieben, das man das Gefühl hat, mittendrin zu sein. Die Story ist SPANNEND und EMOTIONAL, absolut rasant bis zur letzten Seite.
Der Schreibstil ist wortgewaltig und fesselnd.
Mehr möchte ich gar nicht verraten, dieses Buch MUSS man einfach gelesen haben❗❗❗


Fazit:

Mein bisheriges Jahreshighlight, ein Buch welches ich sicher nicht nur einmal lese.

Vonmir gibt es 5 ☆☆☆☆☆ und eine absolute Leseempfehlung!

Absoluter Popcorn-Kino-Stoff. Pageturner den man gelesen haben muss.

von Thrilling Books 8. Juni 2018
„Der große Zoo von China“ – Jurassic Park war einmal

Dies ist mein Erstling von Matthew Reilly gewesen. Als Autor hatte ich noch nie von ihm gehört, aber das Cover und der Klappentext haben mich neugierig gemacht. Das es um Drachen geht, war ein Bonus da ich Filme wie zum Beispiel „Die Herrschaft des Feuers“ auch immer wieder gerne gucke.
Klappentext
Nach 40 Jahren enthüllt die chinesische Regierung ihre unglaubliche Entdeckung.

Die Reptilien-Expertin CJ Cameron wird nach China eingeladen. Sie soll den größten Zoo, der jemals gebaut wurde, begutachten. Und sie darf sie mit eigenen Augen sehen: gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich.
Die Gastgeber versichern, dass sie vollkommen sicher ist und nichts schiefgehen kann …

Spannung und Action ohne Ende, Reilly in Hochform!

Matthew Reilly: »Mein absolutes Lieblingsbuch ist Jurassic Park, und das hat mich inspiriert.«

Inhalt
Eine Forscherin mit ihrem Bruder sowie ein Botschafter und sein Bodyguard werden nach China eingeladen dort einen neuen Zoo vor der Eröffnung zu besuchen. CJ Cameron soll für den National Geographic über diesen Zoo schreiben. Es sieht alles nach einem langweiligen Standard-Job aus, doch dann betritt die Gruppe das erste mal den „Großen Zoo von China“ und sieht sich leibhaftigen Drachen gegenüber stehen…

Cover
Auf dem Cover sieht man einfach nur das Auge einer Echse. Das es ein Drachen ist, sieht man nicht direkt da Drachen ja normalerweise die geschlitzte Pupille besitzen in der Literatur. Das Cover macht auf jeden Fall direkt Lust zu lesen, man kann sich in etwa denken um was es gehen wird im großen Zoo.

Bewertung
Ich wusste von Anfang an nicht was mich erwartet, aber die Aussage vom Autor das „Jurassic Park“ ihn inspiriert hat hatte schon einiges an Aussagekraft für mich. Alleine deshalb hatte ich eine bestimmte Erwartung an das Buch. Große Monster, Action und ein Wettlauf gegen die Zeit und ums Überleben.
Was ich bekommen habe? Genau das! Und meiner Meinung nach wesentlich besser und actionreicher als es Michael Crichton in seiner Inspiration geliefert hat. Reilly führt uns zuerst ein, stellt die Personen um die es geht kurz vor, und brennt dann ein ca. 400 Seiten anhaltendes Actionfeuerwerk ab, das man kaum mehr aus der Hand legen kann weil man wissen will, wie es weiter geht. Die erzählte Zeit ist nur ein Tag in fast dem gesamten Roman, aber es wird nie langweilig, es ist immer was los und es passiert immer irgendetwas. Der gesamte Roman wird (wie bei Reilly wohl üblich) durch kleine Skizzen und Zeichnungen aufgepeppt die deutlich machen mit was man es zu tun hat und wo es genau spielt. Das bringt mich als Leser dahin, das ich gut verstehe was wo passiert und kann mir ein Bild von dem gesamten Schauplatz machen.
Die Umgebungen, der Handlungsort, die Waffen, die Personen etc. sind alle gut und detailreich beschrieben, so das man einfach nur die Schauspieler casten müsste die die passende Optik besitzen, einen Drehort der passt finden, und dann sofort losdrehen. Dieses Buch eignet sich für mich hervorragend 3um auf der großen Leinwand umgesetzt zu werden. Man darf natürlich kein tiefgreifendes, hoch intellektuelles Buch (oder einen Film) erwarten, aber gute, kurzweilige Unterhaltung die sich sehr gut liest. Es wird bestimmt nicht mein letztes Buch von M. Reilly sein!

Mensch gegen Drache

von Christian 8. September 2017
Matthew Reilly gilt als Meister der atemlosen Action. Dieses mal wagt er sich sogar an das Thema Science Fiction/Fantasy. Lohnt sich der Ausflug in den großen Zoo von China?

Inhalt:
Die Reptilien-Expertin CJ Cameron erhält eine rätselhafte Einladung, den "Großen Zoo von China" zu besichtigen. Er befindet sich auf einem abgesicherten Militärgelände und wurde unter strengster Geheimhaltung errichtet. Was verbirgt sich hinter der Geheimhaltung? Bei der feierlichen Eröffnung wird das Geheimnis vor ihr und wichtigen Pressevertretern sowie weiteren VIPs gelüftet: Den Chinesen ist es gelungen echte Drachen zu züchten! Für CJ scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen und die Besucher sind ebenso fasziniert wie ehrfürchtig, dass es die "Fabelwesen" tatsächlich gibt. Doch während der Besichtigung geht etwas schief und die Drachen beginnen ihre erbarmungslose Jagd auf die Besucher des Zoos...

Meine Meinung:
Die Geschichte erinnert dich an Jurrassic Park? Selbstverständlich wurde Reilly durch den Roman von Michael Crichton inspiriert, aber er setzt sie Messlatte in Richtung Action gehörig nach oben!
Die Grundidee hinter den Drachen finde ich sehr interessant, denn diese tauchen ja tatsächlich immer wieder in der Historie mehrere Völker auf der ganzen Welt auf. Dass sich diese im Boden verstecken und die Erwärmung der Erde abwarten ist eine ziemlich clevere Idee!
Nach der interessanten Einleitung in die Geschichte nimmt die Story schnell Fahrt auf und selbstverständlich dauert es bis zum ersten Zwischenfall nicht lange. Man kennt das von Reilly: Er lässt den Leser kaum zu Atem kommen und die Helden der Geschichte retten sich aus den ausweglosesten Situationen in allerletzter Sekunde. Das ist natürlich wahnsinnig übertrieben, aber genau deshalb machen seine Bücher ja auch solchen Spaß! Der Autor gilt für mich als "Michael Bay der Literatur" und man bekommt genau das, was man erwartet.
Ich habe aber auch einen großen Kritikpunkt: Die Rolle (bzw. Fähigkeiten) des Drachens "Lucky" waren mir dann doch etwas zu viel des Guten! Mehr kann ich dazu leider nicht sagen ohne zu spoilern.

Fazit:
Bestes Popkornkino: Reilly überzeugt durch interessante Ideen, einem fantastischen Setting und seine seine überspitze Action. Ich vergebe 4 Sterne!
Zeige alle Kundenmeinungen an