Warren, Skye

ENDGAME - Buch 2: Der Springer

Dark Romance Band 9

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft.

13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Gabriel Miller fegte wie ein Sturm in mein Leben und nahm mir alles. Meine Familie. Meine Unschuld. Mein Zuhause.
Er glaubt, er hat mich geschlagen. Er glaubt, er hat gewonnen.
Doch er hat nicht bedacht, dass in einem Schachspiel jeder Bauer die Chance hat, eine Dame zu werden …

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft. Die ENDGAME-Trilogie von der US-Bestsellerautorin Skye Warren.

 

Laura Kaye: »Unverschämt sexy und voller dunkler Schönheit. Du wirst die Fortsetzung nicht abwarten können!«

Jodi Ellen Malpas: »Grandios und düster. Man wird süchtig danach!«

Aleatha Romig: »Diese Geschichte ist mit der Präzision eines Schachspiels geplant. Gabriel ist der perfekte Alpha und lässt dich erzittern, während seine Dominanz, Kraft und unerwartete Zärtlichkeit die ideale Mischung ergibt.«

Zusatzinformation

Autor: Warren, Skye
Buchreihe: Dark Romance
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 272 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 21,5 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-86552-683-0
Originaltitel: The Knight (Endgame #2)
Übersetzung von: Rene Ulmer
Erscheinungsdatum: 18.10.2018
Brutalität/Gewalt:
2
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
3
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "ENDGAME - Buch 2: Der Springer"

Es besteht Suchtgefahr!

von Katja 22. November 2018
Wenn ich nicht bereits den ersten Band der Endgame Trilogie weg gesuchtet hätte, wäre ich hier bei dem sinnlichen Cover sofort schwach geworden. Wobei der Festa Verlag sowieso ein Händchen für sensationelle Titelbilder hat, wie ich finde.

Story:
Avery das behütete Mädchen aus gutem Hause, hat alles verloren. Wie sie schmerzlich erfahren musst, ist ihr Vater alles andere, als der Held in strahlender Rüstung. Zu hoch gepokert und am Ende musste sie den Preis zahlen. Doch sie wird sich zurückholen, was man ihr weggenommen hat. Denn Gabriel Miller hat noch längst nicht ihre Schachpartie gewonnen...

Fazit:
Wow! Was für eine emotionale Achterbahnfahrt! Bei Skye Warren besteht tatsächlich große Suchtgefahr. Die Fortsetzung ihrer ENDGAME Reihe hatte wirklich alles was mein Leserherz höher schlagen ließ. Intrigen, Geheimnisse und eine große Portion Leidenschaft. Eben weil die Autorin es hervorragend versteht, ihre Leser bei der Stange zu halten. Obwohl ich zugeben muss, die anfänglichen Wiederholungen hätte ich jetzt nicht wirklich gebraucht. Nichtsdestotrotz wurde ich regelrecht in die Handlung hineingesogen.

Was vor allem auch an den besonderen Protagonisten lag. Ich habe wirklich mitgefiebert und gebangt, als Avery aus eigener Kraft versucht, sich das zurückzuholen, was ihr gehört. Wie sie nicht aufgibt, eine Stärke entwickelt, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Auf ihrem Weg lüftet sie aber auch gefährliche Familiengeheimnisse und muss schmerzlich feststellen, das sie ihre geliebten Eltern in Wirklichkeit gar nicht kannte. Dabei kommt ihr Gabriel immer näher, was ebenso riskant ist. Schlussendlich stellt sich die Frage, ist er ihr Retter oder will er sie zerstören??

Gabriels verführerische Psycho-Spielchen sind für mich das Sahnehäubchen. Dieser Mann strahlt eine wahnsinns Erotik aus, kein Wunder das sich Avery nach seinen Blicken, Berührungen geradezu verzehrt. Als Leser mochte ich aber auch seine sensible Seite. Als er einen klitzekleinen Einblick in seine Vergangenheit gewährt und für einen kurzen Augenblick, die unterkühlte Maske fallen lässt. Was für ein Moment!

Also Ladies, wenn ihr Dark Romance liebt, solltet ihr euch dieses Highlight nicht entgehen lassen. Aber auch wenn ihr mit dem Genre bisher noch überhaupt nichts am Hut hattet. Traut euch! Lasst euch von der fesselnden Story mitreißen. Ich vergebe die volle Punktzahl 5/5 Sterne! Jetzt kann ich es kaum erwarten, mich nach dem fiesen Cliffhanger auf das Finale zu stürzen... happy reading!

Liebes @festadarkromance Team vielen herzlichen Dank für das Reziexemplar! Ich freue mich auf weitere bewegende Romane, aus euer gelungenen Dark Romance Sparte.

Einfach grandios.

von Amanda 15. November 2018
Inhalt
Gabriel Miller fegte wie ein Sturm in mein Leben und nahm mir alles. Meine Familie. Meine Unschuld. Mein Zuhause.
Er glaubt, er hat mich geschlagen. Er glaubt, er hat gewonnen. 
Doch er hat nicht bedacht, dass in einem Schachspiel jeder Bauer die Chance hat, eine Dame zu werden …
(Quelle: festa-verlag.de)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Festa Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Nachdem mich Band eins der Reihe sehr begeistern konnte stand für mich fest, dass ich diese Reihe definitiv weiterlese werden. Als das Buch dann bei mit eintraf habe ich sofort mit dem lesen begonnen und es auch recht schnell durchgehabt. Als ich anfing „Endgame – Der Springer“ zu lesen war es, wie nach Hause kommen diese düstere, erotische und gefährliche Atmosphäre ist einfach unverfälschlich. Ich fand Band zwei zwar etwas schwächer als Band eins, aber das ist vollkommen in Ordnung, denn es wird ja noch ein dritter Teil geben. Mein Highlight in diesem Buch war die Beziehung zwischen Avery und Gabriel man merkt einfach das die beiden mehr verbindet als Liebe und Hingabe. Zusammen ergeben sie eine höchst explosive und gefährliche Mischung. Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass auch hier nicht an Erotik, Gefahr, Geheimnissen und Intrigen gespart wurde. Ich war so gefesselt von diesem Buch, dass ich es gar nicht mitbekommen habe als ich auf der letzten Seite angelangt bin. Ich frage mich immer wieder wie die Autorin es schafft so viel Spannung, Dunkelheit und Erotik in so ein kleines Buch packen kann. Das Buch strotzte nur so vor „WTF!“ Momente, denn eine überraschende Wendung jagte die nächste, einfach genial.

Fazit 
Skye Warren ist eine Meisterin auf ihrem Gebiet und weiß einfach was ihre Leser wollen.
Eine tolle Fortsetzung voller erotischer Momente, Spannung und überraschenden Wendungen

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

Ein Mittelband der den Vorgänger sogar noch um Längen geschlagen hat

von Susanne 12. November 2018
Nachdem mich Band 1 so unglaublich begeistert und mit einem richtig fiesen Cliffhanger zurückgelassen hat, musste ich unbedingt wissen, wie es mit Gabriel und Avery weitergeht. Ich muss dazu jedoch auch sagen, daß meine Erwartungen an diesen Band extrem hoch waren. Die Autorin hat es jedoch auf eindrucksvolle Art und Weise geschafft, mich völlig sprachlos und glückselig zurückzulassen.
An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.

Bereits in Band 1 habe ich Gabriel und Avery unglaublich ins Herz geschlossen.
Er, der oftmals ziemlich kalt, gefühllos und brutal rüberkommt und Sie, die mit ihrer sanften und verletzlichen Natur dem ganzen sehr viel Balance verschafft.
Es gab Szenen da wäre ich Gabriel unglaublich gern an die Gurgel gesprungen. Aber er versteht es gekonnt mit seinem Charme, alle um den Finger zu wickeln. Gabriel ist unglaublich facettenreich. Er zeigt uns mehr von sich, was seine Härte etwas abmildert.
Man weiß oft nicht, was er im Schilde führt, was das Ganze doch sehr geheimnisvoll und düster erscheinen lässt.
In diesem Teil erfahren wir wieder wie gewohnt Averys Perspektive. Wodurch man eine ganz besondere Bindung zu ihr aufbaut.
Avery ist in diesem Teil unglaublich über sich hinaus gewachsen und hat an Reife und Entschlossenheit dazugewonnen. Ganz am Anfang gab es eine Szene, die mich wirklich sprachlos gemacht hat und ich dachte nur, daß tut sie jetzt nicht wirklich. Die alte Avery hätte völlig anders reagiert und gerade dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen.
Betonen möchte ich auch den unglaublich tollen Schreibstil der Autorin. Sie schreibt sehr kraftvoll und leidenschaftlich, aber gleichzeitig auch sehr leicht und gefühlvoll. Man spürt die Emotionen mit jeder Zeile und sie verankern sich fest im Inneren, so daß man es mit jeder Zeile fühlen und es in sich aufnehmen kann.
Das Kopfkino läuft dabei auf Hochtouren und man ist einfach nur noch im Himmel.
Daneben erfährt man auch einiges mehr über die Hintergründe und ihre Ursachen. Ganz besonders was Averys Vergangenheit betrifft.
Es wirft sie völlig aus der Bahn und lässt alles in einem anderen Licht erscheinen.
Der Traum der heilen Welt gerät ins rudern und entwickelt sich zu einem perfiden Katz- und Mausspiel.
Schmerz, Verzweiflung, Angst
Wut, blankes Entsetzen und tiefe Traurigkeit.
Man erlebt Momente, die unglaublich zurückwerfen und den Blickwinkel gleichzeitig erweitern.
Man stößt dabei auf Geheimnisse und tiefe Abgründe.
Man findet hier nicht nur Prickeln und unglaubliche Leidenschaft und Tiefe. Daneben bekommt man eine Handlung mit einem Hauch Thrill, was die ganze Handlung sehr viel wandelbarer macht.
Zwischendrin hatte ich in der Tat das Gefühl, vor lauter Demütigung nicht mehr atmen zu können, aber gleichzeitig sind es berührende Momente, die eine ganz besondere Verbindung aufzeigen.
Das ganze Buch ist eine Achterbahnfahrt an Emotionen.
Das Adrenalin rauscht nur so durch die Adern und man weiß nicht ob man fluchen, schreien oder um sich schlagen soll.
Die Dinge entwickeln sich so rasant weiter, das man nicht einen Moment zu Atem kommt.
Man verfällt den Geschehnissen und die Wirklichkeit wird dabei komplett ausgeblendet.
Es ist Liebe. Es ist Macht.
Es ist Verzweiflung.Es ist Hingabe.
Es ist ein Spiel mit dem Feuer und gleichzeitig eine Reise in die Vergangenheit.
Skye Warren ist es großartig gelungen eine vielschichtige und explosive Story zu spinnen, die nicht nur mit tiefen Emotionen punkten kann.
Man befindet sich immer wieder am Rande des Abgrunds und versucht verzweifelt dem Ganzen zu entkommen.
Die Story hat mich unglaublich begeistert und sinnieren lassen. Ich kam jedoch keinen Schritt weiter. Sie schafft es Wendungen einzubauen, die ich so nicht erwartet habe und die mich doch ziemlich erschüttert haben.
Angespannt und aufgewühlt durch die ganzen Geschehnisse, waren Harper und Will meine ganz persönlichen Highlights. Sie haben mich immer wieder zum schmunzeln gebracht und die ganze Story dadurch aufgelockert.
Um ehrlich zu sein, ich liebe diese beiden Charaktere abgöttisch.
Durchweg sind die Charaktere sehr authentisch und greifbar. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen und gleichzeitig kann man ein Blick hinter die Fassade werfen.
Hinter jeder Person steckt eine Geschichte und das wird hier mehr als deutlich. Es hat mich sehr bewegt und ich musste unweigerlich über die einzelnen Positionen nachdenken.

Es gibt eine Menge Action, Dramatik und Gänsehaut Momente. Ich hab wirklich unglaublich mitgezittert und mitgefiebert und war gar nicht mehr Herr meiner Sinne.
Auch der Abschluss hat mich wieder völlig aus den Socken gehauen, mich aber auch ratlos und etwas desorientiert zurückgelassen.
Ich hab so unglaublich viele Fragen und kann gar nicht erwarten, bis endlich das Finale erscheint.
Schlussendlich ein Mittelband, der den Vorgänger sogar noch um Längen schlagen konnte.
Ein absolutes Highlight.

Fazit:
Bei Band 1 lag ich schon komplett am Boden.
Band 2 hat mich fluchen und wüten lassen. Zudem hat es mich emotional komplett aus der Bahn geworfen.
Es ist nicht einfach nur Dark Romance vom feinsten.
Es ist so viel mehr.
Es ist eine vielschichtige Story gespickt mit Action und Dramatik. Eine Handlung die man in einen Rutsch inhaliert und gar nicht merkt, wie die Zeit vergeht.
Ein Mittelband der den Vorgänger sogar noch um Längen geschlagen hat.
Ich bin wieder vollkommen begeistert und kann es gar nicht erwarten, bis das Finale erscheint.
Ein absolutes Highlight.
Zeige alle Kundenmeinungen an