Warren, Skye

ENDGAME - Buch 2: Der Springer

Dark Romance Band 9

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft.

13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
erscheint voraussichtlich am 18.10.2018 , Vorbestellung möglich
Beschreibung

Details

Gabriel Miller fegte wie ein Sturm in mein Leben und nahm mir alles. Meine Familie. Meine Unschuld. Mein Zuhause.
Er glaubt, er hat mich geschlagen. Er glaubt, er hat gewonnen.
Doch er hat nicht bedacht, dass in einem Schachspiel jeder Bauer die Chance hat, eine Dame zu werden …

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft. Die ENDGAME-Trilogie von der US-Bestsellerautorin Skye Warren.

 

Laura Kaye: »Unverschämt sexy und voller dunkler Schönheit. Du wirst die Fortsetzung nicht abwarten können!«

Jodi Ellen Malpas: »Grandios und düster. Man wird süchtig danach!«

Aleatha Romig: »Diese Geschichte ist mit der Präzision eines Schachspiels geplant. Gabriel ist der perfekte Alpha und lässt dich erzittern, während seine Dominanz, Kraft und unerwartete Zärtlichkeit die ideale Mischung ergibt.«

Zusatzinformation

Autor: Warren, Skye
Buchreihe: Dark Romance
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 272 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 21,5 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-86552-683-0
Originaltitel: The Knight (Endgame #2)
Übersetzung von: Rene Ulmer
Erscheinungsdatum: 18.10.2018
Brutalität/Gewalt:
2
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
3
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "ENDGAME - Buch 2: Der Springer"

Grosses Kino

von Sabine 14. Oktober 2018
Das Cover passt wunderbar perfekt und hat zur Trilogie einen sehr guten Wiedererkennungswert.

Dies ist der zweite Band der " Schachspiel Trilogie" und er schließt nahtlos an Band eins an.
Ich weiß gar nicht so recht wie ich hier meine eigenen erlebten Emotionen wiedergeben soll. Diese fuhren nämlich eine rasante und schwindelerregende konstante Achterbahnfahrt während meiner gesamten Lesezeit. Nicht nur meine Emotionen, die sich von Trauer, Wut, Hass und Liebe ineinander eingliederten wurden durchgeschüttelt, nein auch mein Atem bleibt stehen und mein Herz legte stellenweise einen bedenklichen Galopp hin. Diese irrsinnige, packend, mitreißende und phänomenale Spannung, die hier über das komplette Buch gespannt wurde ist einfach gigantisch.
Brillant starke und ausgezeichnet platzierte Figuren, zu den bekannten Charaktere bekommt der Leser neue präsentiert, die ebenfalls perfekt und lebendig platziert werden. Die einen liebt man, die anderen hasst man, aber jeder ist einzigartig und individuell.
Unfassbar bemerkenswerte Wendungen ließen mich aufkeuchen und beflügeln mich so schnell wie möglich weiterlesen.
Dieser zweite Band versetzte mich regelrecht in einen Rausch, einen einzigartigen Leserausch!
Dynamisch, ambitioniert, durchdacht, lebendig und empatisch emotionsgeladenes grandioses Meisterwerk, dessen Abschlußband ich nun entgegen fiebere.

Grandiose Fortsetzung! Ich liebe es!

von Arya Green Vermont 13. Oktober 2018
***FAZIT***:

Nachdem ich den ersten Teil in einer sehr kurzen Zeit inhaliert habe, musste ich unbedingt sofort mit dem Zweiten beginnen. Auch diesen habe ich gerade beendet, nach genau 3 Stunden. Aufhören ist hier absolut unmöglich. Nachdem der erste Teil ein noch recht unschuldiger Teil war, der mich mit einigen Fragen zurückgelassen hat, ist dieser voller Geheimnisse und schlimmen Verrat.

Jetzt kommt mir der erste Teil wie eine harmlose Einleitung vor, denn hier offenbaren sich jetzt die dunkelsten Abgründe in Averys Familie. Ihr über alles geliebter Vater, der jetzt gerade noch so die Augen öffnen kann, scheint nicht wirklich dieser sanfte Mensch zu sein, den Avery immer vergöttert hat. Nachdem sie ihre „Ehre“ an Gabriel Miller verkauft hat, bilden sich zwischen den Beiden feine Fäden der Zuneigung. Doch Avery ist sich nie wirklich sicher woran sie bei ihm ist. Doch was vorrangig ist, ist ihre momentane Situation, und die ist nicht mehr so schillernd wie sie einmal war. In einem billigen Motel wohnend und anfangs von Gabriel verstoßen, weiß Avery sich keinen Rat, und fängt an um das zu kämpfen was ihr anfangs noch richtig erscheint. Doch das Blatt wird sich bald wenden, und Avery wird erkennen, dass nicht so ist wie es scheint. Sie kommt den Geheimnissen ihrer toten Mutter auf die Spur, und den Menschen die sie geliebt, aber auch im Stich gelassen haben.

Dieser zweite Teil hat viele fehlende Puzzleteile für mich zusammengesetzt, aber auch wenn vieles ans Licht kam, ist eins der wichtigsten Dinge noch nicht geklärt. Ein Mann aus der Vergangenheit ist präsenter denn je, und er wird mit einigen Menschen in Verbindung stehen, die Avery nur zu gut kennt. Hier bietet die Autorin eine Achterbahnfahrt der Emotionen, die einem nicht loslassen und auf jeder Seite mehr gefangen nehmen. Avery war im ersten Teil noch so ein junges, unschuldiges Blümchen, und jetzt wird sie der extrem harten Realität ausgesetzt, die sie zwingt schnell erwachsen zu werden und die Zügel in die Hand zu nehmen. Im zweiten Teil entwickelt sie sich langsam zu einer Frau, vor der ich Respekt haben kann. Und auch ihre Stärke wächst von Tag zu Tag. Diese Entwicklung mit anzusehen fand ich unglaublich gut dargestellt, und auch der Charakter Gabriel Miller, hat mich immer mehr fasziniert. Die Beiden machen den Anschein als wären sie wie Feuer und Wasser, doch sie erkennen sich trotz allem im anderen wieder. So verschieden und doch so gleich. Skye Warren hat mich jetzt vollends überzeugt, nachdem ich mir nach „Fernweh“ nicht ganz sicher war, ob „Endgame“ viel anders werden könnte, besser werden könnte. Doch hiermit hat sie bei mir vollkommen ins Schwarze getroffen, und mich zu 100% überzeugt, sodass ich jetzt schon nach der Fortsetzung lechze! Wo bei vielen Dark Romance Büchern Gewalt und Sex im Vordergrund stehen, hat man bei „Endgame“ eine anspruchsvolle und feurige Spannung zu erwarten. Familiengeheimnisse, Verrat und Leidenschaft sind hier in einer wunderbaren Mischung vorhanden. Hier ist alles wie es sein sollte, nicht zu viel und nicht zu wenig. Um es mit einem abschließenden Wort auszudrücken: Perfekt!

Ich danke dem Festa Verlag für dieses unglaublich gute Rezensionsexemplar, und freue mich jetzt schon auf den dritten Teil von „Endgame“! Auf eine weitere gute Zusammenarbeit! Danke für alles ihr Lieben!

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen. Bis zum nächsten Mal!

Eure Arya Green
Zeige alle Kundenmeinungen an