Extrem

Extrem

Der Handel boykottiert gewisse Bücher von uns. Zu hart, zu gewagt, zu brutal oder einfach zu weit weg von der Norm. Doch Literatur braucht künstlerische Freiheit und darf nicht geknebelt werden. Deshalb befreien wir uns auf »extreme« Art:

Festa Extrem: Nichts für den Buchhandel – aber für Fans.

Festa Extrem, das sind Bücher, die die Grenzen des Erträglichen streifen und oft genug auch überschreiten. Echter Underground - Lesegenuss für Kenner und Hardcore-Fans!

Titel dieser Reihe erscheinen ohne ISBN (mindestens alle 2 Monate ein Buch). Umschläge in der Festa-Lederoptik - Menschenhaut? Sie können also nur direkt beim Verlag bestellt werden. Als Privatdrucke in kleiner Auflage sind wir so bei Programmauswahl und Covergestaltung völlig frei.

Matthew Stokoe: »Ich glaube, dass die Leser das sogenannte ›Extreme‹ in der Literatur mehr begrüßen, als die Hüter des guten Geschmacks es gern hätten.«

Hier gibt es eine Extrem-Zusatzseite.

Auf Facebook gibt es eine Fangruppe: Extreme Festa Leser

41 Artikel alle ansehen
zurück |
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Liste  Gitter 

41 Artikel alle ansehen
zurück |
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Liste  Gitter