Palahniuk, Chuck

KÖDER - Schwarze Geschichten zum farbig Ausmalen

Brandneue Erzählungen des einzigartigen Fight-Club-Autors, aber auch das ultimative Malbuch für Erwachsene. 
BLICK INS BUCH

22,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Brandneue Erzählungen des einzigartigen Fight-Club-Autors, aber auch das ultimative Malbuch für Erwachsene, illustriert von den aufregendsten Künstlern unserer Zeit:

LEE BERMEJO • KIRBI FAGAN
DUNCAN FEGREDO • TONY PURYEAR
ALISE GLUŠKOVA • MARC SCHEFF
STEVE MORRIS • JOËLLE JONES

Das übergroße Hardcover (21,5 x 28 cm) enthält acht provokante Geschichten. Jede wurde mit detailgetreuen Schwarz-Weiß-Bildern illustriert – etwa die Geschichte über einen Passagier auf der Titanic, der eine chirurgische Lösung für das Problem von »Frauen und Kindern zuerst« findet. Oder die Story über einen Tierpsychiker, der einem Fisch, dem einzigen Zeugen eines politischen Attentats, eine Aussage entlockt. Oder die über das Mädchen, das durch immer schrecklichere Geburtstagsgeschenke zum Auslöser eines Massensterbens wird …

Bestsellerautor Chuck Palahniuk lädt die Leser ein, an dieser beispiellosen Hardcover-Ausgabe mitzuarbeiten: »Vielleicht können wir mit euren Farben, den Zeichnungen der Künstler und meinen Geschichten etwas Unvergängliches schaffen. Etwas, das es wert ist, aufbewahrt zu werden.«

CBR: »Acht dreiste Erzählungen, wie sie die Fans von Palahniuk erwarten. Spannend, aber auch beklemmend.«

Forces of Geek: »Die Idee ist der Hammer. Gratulation an Palahniuk, der uns schon wieder einen neuen Weg zeigt, an die Sache ranzugehen … und uns dabei mitspielen lässt.«

Epicstream: »Acht Storys mit Fight-Club-Qualität, illustriert von bekannten Künstlern.«

AV Club: »Das beeindruckende Hardcover ist eine großartige Geschenkidee für jeden Fan von Palahniuk.«

Eine eBook-Ausgabe erscheint nicht. Denn eBooks kann man nicht ausmalen.

Zusatzinformation

Autor: Palahniuk, Chuck
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 152 Seiten
Ausführung: Gebunden
ISBN: 978-3-86552-632-8
Originaltitel: Bait
Übersetzung von: Eva Brunner
Erscheinungsdatum: 02.03.2018
Brutalität/Gewalt:
3
Anspruch:
4
Sex/Obszönität:
2
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "KÖDER - Schwarze Geschichten zum farbig Ausmalen"

Bissig, verstörend - typisch Palahniuk

von Blaxy87 21. Mai 2019
"Einfach mal die Seele baumeln lassen" - Entspannung braucht und sucht jeder von uns, nicht? Lesen eignet sich da natürlich vorzüglich zu, ebenso wie malen.
Mit "KÖDER: schwarze Geschichten zum farbig ausmalen" wird einem die Möglichkeit gegeben beide Entspannungstechniken miteinander zu vereinen. ????

Chuck Palahniuk hat einen einzigartigen Schreibstil, das bemerke ich als treue Leserin bei jedem Buch immer wieder aufs neue freudig.
Auch hier wird der erfahrene Palahniuk-Leser nicht enttäuscht. Zwar empfand ich nicht alle Kurzgeschichten als gelungen; und gleich die erste Geschichte "Dad überall" ist als Einstieg unglücklich gewählt, da sie zwar typisch Palahniuk, aber dennoch gewöhnungsbedürftig ist, aber dafür steigert sich die Qualität der Stories in meinen Augen zusehends.
Der Autor bietet schonungslose Unterhaltung, die die grauen Zellen fordert. Stets skurril bleibend wird dabei der Gesellschaft auf den Schlips getreten - angefangen beim kleinen Mann wie dir und mir, empor kletternd zu den leitenden Köpfen der Nationen ("Adjustment Day", die jüngste Erscheinung hierzulande, ist dafür ein Paradebeispiel).
Da es bei einer kleinen, aber feinen Kurzgeschichtenzusammenstellung nicht sinnvoll ist auf den Inhalt einzugehen, bleibt mir nichts anderes übrig als zu resümieren:
Chuck Palahniuk schreibt böse! Seine Ansichten wird man so schnell nicht mehr los.

Die Aufmachung des Buches ist wunderschön -  die grandiose Verarbeitung sowie das schöne, großgehaltene Format von 21,5 x 28 cm laden dazu ein das Schmuckstück aus dem Festa Verlag immer wieder in die Hand zu nehmen und zu bestaunen.
Wenn man dazu die zahlreichen Illustrationen betrachtet, die alle individuell zur jeweiligen Kurzgeschichte passen, wagt man es kaum die Buntstifte zu zücken und mit dem Malen zu beginnen.
Aber wenn ein Chuck Palahniuk den Leser im Vorwort direkt anspricht und dazu ermutigt, kann man ja auch schlecht "Nein" sagen. ????
Hinzu find ich die Idee des Ausmalens großartig, da man hier im Anschluss der jeweiligen Story nochmal seine Gedanken dazu ordnen kann und eben das Gelesene passend verdaut oder auch verarbeitet!

Für Fans ein Must Have! Für Neulinge oder Interessenten einen Blick wert, aber dann bitte im Hinterkopf behalten, dass hier noch Luft nach oben liegt, wenn es um die Stories geht.

Ein richtiges »Kunst«-Werk !!!

von Mandy 26. Juni 2018
Da hat der Autor Charles Michael Palahniuk ein richtiges »Kunst«-Werk erschaffen. Nicht nur die Idee aus Geschichten inklusive tollen Bildern zum Ausmalen, ist ungewöhnlich, sondern auch der schwarze Humor, der einen schlagartig fesselt, ist grandios. Schon bevor man überhaupt anfängt zu lesen kribbeln beim Durchblättern die Finger. Mit ein paar bunten Stiften kann man den geschriebenen Stories noch das I-Tüpfelchen verpassen.

Das große Hardcover kann sich echt sehen lassen. Wenn man es in der Hand hält, hat man zwar schon eine gewisse Vorstellung, aber es ist dennoch eine komplette Überraschung. Viele Illustrationen die regelrecht schreien, dass man die Buntstifte in die Hand nimmt.

Ich selbst kenne von diesem Autor noch kein Buch, obwohl er einer der Bekanntesten ist. Jedoch hat mich sein Schreibstil schon ab den ersten Zeilen gefesselt. »Dad überall« war für mich am Anfang ziemlich irritierend, aber im Nachhinein konnte ich mir kaum noch ein Schmunzeln verkneifen.

Egal ob es bei diesen Zeilen um einen Mann geht, der zerfleischt wird, als er sein Auto repariert, oder die Story über die kleine Heather, in der ihre Mutter zu bekannten Songs in einer Kirche tanzt und sich dabei auszieht und ihr Vater eine Szene aus Magic Mike vorspielt, um sich im Anschluss mit Benzin zu übergießen... Es lässt zeigen, dass dieser Autor perfekt im Umsetzen seiner Gedanken ist.
Eine Verschwörungen, eine lustig umgesetzte Schlammschlacht oder auch ein Fisch als einziger Zeuge... Ist er vielleicht sogar der Mörder?

Acht tolle Geschichten. Eine besser wie die andere. Schwer zu sagen, welcher nun mein Liebling ist. Jede Einzelne holt einen direkt ab. Eine brillante Mischung aus Witz und schwarzem Humor. Egal ob der Autor mit seiner Sklavenversteigerung und einem nackten Mann, vor einem schwarz-weiß Monitor, mir vor Lachen Tränen in die Augen schießen lassen hat... brachte er mich doch in »Ghostwriter« etwas zum nachdenken.
Schließlich kann man sagen, dass für jeden etwas dabei ist.

Ein Buch, was man nicht in der hintersten Ecke verstauben lassen sollte. Es ist und bleibt ein Hingucker, der mit Sicherheit nicht nur mich begeistert hat. Auf jeden Fall ein Werk was man unbedingt haben muss und sicher auch als Geschenk positiv überrascht.

Grandios!

von Nici's WORT und Totschlag 17. April 2018
Dieses Buch aus dem Hause Festa ist wunderschön gestaltet und gewohnt hochwertig produziert.

Wie innovativ, dieses Buch vereint gleich zwei Entspannungsmethoden: LESEN UND MALEN.
Wenn das mal keine gute Begründung ist, sich dieses zu kaufen
Zeige alle Kundenmeinungen an