Laymon, Richard

Licht aus!

HORROR TB - BAND 50

In diesem Kino spielt der Tod die Hauptrolle ... Sadistisch, brutal, genial krank – Laymon auf Speed. Wie irre hetzt er den Leser durch diesen Roman, hinein in die Welt der ›snuff-movies‹. Und die ganze Zeit hat man im Hinterkopf: Solche Filme gibt es wirklich!

12,80 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

In diesem Kino spielt der Tod die Hauptrolle ...

Als Brit in einem Kino den Film Schreck, der Vampir sieht, wundert sie sich: Die junge Frau, der man die Kehle durchschneidet, ist das nicht ihre Freundin Tina? Aber die ist doch keine Schauspielerin!
Brit ahnt noch nicht, dass auch sie bald die Hauptrolle in einem Film spielen wird – in Schreck, der Inquisitor …
 

Sadistisch, brutal, genial krank – Laymon auf Speed. Wie irre hetzt er den Leser durch diesen Roman, hinein in die Welt der ›snuff-movies‹. Und die ganze Zeit hat man im Hinterkopf: Solche Filme gibt es wirklich!

Wie böse Deine Fantasie auch sein mag – die von Richard Laymon ist schlimmer!

Dean Koontz: »Laymon treibt es immer auf die Spitze … Keiner schreibt wie er, und seine Bücher bereiten immer wieder großes Lesevergnügen.«

Stephen King: »Wer sich Laymon entgehen lässt, verpasst einen Hochgenuss.«

Dieses Buch ist HIER auch als Hörbuch erhältlich.

 

Zusatzinformation

Autor: Laymon, Richard
Buchreihe: Horror TB
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 272 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 19 x 12 cm
ISBN: 978-3-86552-166-8
Originaltitel: Out are the Lights
Übersetzung von: Michael Krug
Brutalität/Gewalt:
4
Anspruch:
2
Sex/Obszönität:
2
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Licht aus!"

Geteilt

von Lilli 31. Oktober 2018
Ich als totaler Laymon Fan habe natürlich auch dieses Buch von ihm Gelesen...die Geschichte fand ich persönlich Mega,hätte man allerdings mehr rausholen können ...und irgendwie fand ich ,hatte Laymon zwei richtig gute Ideen und versucht sie in eine Geschichte zu packen ...hätten vieleicht doch zwei eigene werden sollen ....das Ende kam dann plötzlich und schnell ...

Es war ok allerdings nicht sein bestes ..was ich schade finde weil die Ideen die darin sind fand ich richtig gut .. trotzdem bereue ich nicht es Gelesen zu haben und freue mich auf sein nächstes was ich anfangen werde

Ein solider Laymon!

von Sven 23. Oktober 2018
Der Schreibstil von Laymon wieder gewohnt einfach, kurz und prägnant. Die Story für die Zeit der Erscheinung (1982) sehr gewagt, aber meiner Meinung nicht ganz umgesetzt. Der Autor nimmt sich eher selten Zeit für die Charakterentwicklung, so auch hier nicht, dennoch hält einem der plot bei der Stange und man rauscht durch die Kapitel. Für mich ein solider Horrorroman auch für Einsteiger geeignet, da die Gewaltszenen nicht allzu brutal dargestellt werden.

Ein solider Laymon!

von Sven 23. Oktober 2018
Der Schreibstil von Laymon wieder gewohnt einfach, kurz und prägnant. Die Story für die Zeit der Erscheinung (1982) sehr gewagt, aber meiner Meinung nicht ganz umgesetzt. Der Autor nimmt sich eher selten Zeit für die Charakterentwicklung, so auch hier nicht, dennoch hält einem der plot bei der Stange und man rauscht durch die Kapitel. Für mich ein solider Horrorroman auch für Einsteiger geeignet, da die Gewaltszenen nicht allzu brutal dargestellt werden.
Zeige alle Kundenmeinungen an