Vergifteter Eros

Extrem Band 30

Bewertung
7 Kundenmeinung(en)

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Kundenmeinungen

Die Frage nach Gott & Satan auf die harte Art.

von Sebastian 25. Juni 2018
Bewertung
Von White bin ich absolut ein Fan geworden. Die Bücher von ihm haben mit echt gut gefallen die ich bisher gelesen habe. Von Monica J. O’Rourke hatte ich bisher nur einen Extrem-Band in den Fingern, der auch richtig gut war. Nun also ein Zusammenspiel von beiden Autoren, das kann ja eigentlich nicht schiefgehen? Also, auf in den Kampf und die 336 extrem lesen.

Klappentext
Ein Klassiker des American Underground.

Als Ehefrau und Mutter hat Gloria kläglich versagt. Nun verdient die abgehalfterte Pornoqueen ihr Geld damit, es vor laufender Kamera mit Eseln und Schweinen zu treiben.
Als ein weiterer Spezialauftrag völlig aus dem Ruder läuft, findet das menschliche Wrack sich unversehens in den tiefsten Abgründen der Hölle wieder …

Verstörende Visionen, unerwartete Wendungen, und ein schon fast philosophischer Ansatz, wenn es um die Frage nach Gottes Existenz und dergleichen geht.

Inhalt
Gloria hat ihr Leben als Pornoqueen genossen. Sie hatte Geld, Drogen, Alkohol und somit alles was sie wollte bis zu dem Zeitpunkt wo sie älter wurde und somit weniger Aufträge bekam, und weniger Geld somit hatte. Nach und nach wurden die Buchungen immer extremer, und seit kurzem hält sie sich mit Tier-Videos über Wasser und finanziert ihre Drogensucht. Dann kommt ein besonderes Angebot, das ihr 50.000 Dollar bringen soll. So beginnt ihr noch weiterer Abstieg, und letzte Auftrag von ihrem neuen Gönner führt Gloria direkt in die Hölle…

Cover
Vergifteter Eros ist komplett in Orange gehalten. Man sieht eine Frau im String, die von Dornenranken umschlungen ist, und scheinbar so etwas wie eine Krone auf dem Kopf hat. Hölle = warm, also orange und sehr passend somit. Das gesamte Cover ist sehr passend zu Story gewählt und leicht verstörend.

Bewertung
Vergifteter Eros ist eins der neueren Werke aus der Festa extrem-Reihe. Eine Zusammenarbeit von 2 richtig guten, und ebenso harten Autoren. Da war ja eigentlich klar, das es nun auch dieses Werk hart sein wird, und ebenso sehr hart an der Grenze zum „guten Geschmack“ liegen wird. Und ganz genauso kommt es auch. Hier gibt es Sex mit Tieren aller größen, mit Höllenkreaturen und Folterungen in jeglicher Art und sämtlicher Art am Stück. Die Autoren nehmen auf nichts und niemanden Rücksicht in der Schilderung der Ereignisse und Darstellung der Grausamkeiten der Hölle. Detailliert und anschaulich werden die Folterungen genau dargestellt, man fühlt sich fast dort so dicht ist die Stimmung.
Eine weiter Richtung in die es geht ist aber auch psychologischer Horror in der Art von Selbstzweifeln, „Wie bin ich hierher gekommen?“, „Womit habe ich das verdient?“, und vor allem die Frage nach „Wenn es die Hölle gibt, dann muß es doch einen Gott geben?“. Auf dieser Suche befindet sich Gloria einen Großteil ihrer Höllenfahrt und muß sich schließlich auch dem Ende stellen und der Antwort auf diese Frage. Diese wird hier natürlich nicht beantwortet, dazu müsst ihr das Buch schon selbst lesen

sehr gut

von Jenny 21. März 2018
Bewertung
eine interessante, spannende Story
für mich nicht ganz so extrem aber trotzdem eine Leseempfehlung

Klare Kaufempfehlung!

von Jan 19. Januar 2018
Bewertung
Ich finde das Buch sehr gelungen. Ziemlich pervers und brutal, also das was man erwartet. Zusätzlich finde ich das "religiöse" darin genial, so hab ich mir den Himmel sicher nicht vorgestellt :-D

UNGLAUBLICH

von René 4. Dezember 2017
Bewertung
Eines vorweg, ich bin weder Fan von W.J.W. oder Monica O'Rourke, dafür haben mir ihre Extrem- Beiträge im Grunde nicht gefallen.

ABER

Vergifteter Eros ist grandios, geil, pervers, skandalös und einfach nur ein Page- Turner.
Die Story haut einen in die Magengegend. Angewidert will man verfolgen wie es weitergeht. Der Clou ist das Auftauchen einer Figur, die schon in einem anderen Extrem- Buch den nötigen Schwung verliehen hat :)
Die Taten, Plätze, Akte sind perfekt geschrieben und entwickeln einen Flow. Bibelkritiker, Religionsinteressierte und Leute, die einfach nur auf Abartigkeiten stehen, sind mit diesem Meisterwerk bestens beraten.
Lesen!

Nein Danke!

von Davina 23. November 2017
Bewertung
Ich kann das Buch leider nur subjektiv bewerten und da fällt mir nichts anderes ein als das es pure Blasphemie ist und ich die letzten Seiten mit einem ständig genervten Augenrollen gelesen habe.

Wenn Du durch Dein rechtes Auge verführt wirst, dann reiss es aus ...

von Rollerbslein 6. November 2017
Bewertung
Jep oder besser WOW: "Was für ein übles, böses, abartiges, nahezu geniales Buch!".

Ich würde fast sagen, ein 329 Seiten starkes, höllisches Meisterwerk, das NUR durch seine eigenen, perpektivisch auf den Seiten 286/287 aufgezeigten, literarisch eventuell kommenden Widerlichkeiten, übertroffen werden könnte. SABBER, LECHTS,... (kann ich schon vorbestellen?).

Ich würde jedem Leser VOR dem Genuss von VERGIFTETER EROS empfehlen, LEST DIE BIBEL. Wenigstens in der "NEÜ- Fassung", damit ihr "Richtig" und "Falsch", biblische Wahrheit und höllische Phantasie auseinanderhalten könnt. Wenn nicht, pech gehabt !-)))
Ansonsten besteht die grosse Gefahr, in einen wirklich döminisches Kopfkino zu kommen und den Lesesog gar nicht mehr wahrnehmen zu können. Wahrheit und Fiktion!
Jep, the new MOST DISTURBING BOOK! BIG HEAD, jep Big Head oder DER TERATOLOGE oder oder war'n einmal, vor langer laaaaaaanger Zeit... und: ICH LIEBE BÜCHER VON ED LEE! Tja,...

Jep, in Matthäus 5 Vers 29-30 steht, wie auch im Roman auf Seite 83 zitiert:" Wenn du durch dein rechtes Auge verführt wirst, dann reiss es aus und wirf es weg! Es ist besser für dich, du verlierst eins deiner Glieder, als dass du mit unversehrtem Körper in die Hölle kommst. ...". Passt gut auf Eure Augen und Hände auf:)))

Jep, ein klasse FESTA-EXTREMroman, der sich in 2 exakt gleich grosse Teile aufteilt. Der Erste enthält alle irdischen, menschlichen und tierischen Erotopathien, die "Mensch" sich so spontan einfallen lassen kann.
Da fragt man sich, oder zu Mindest der Leser von INFERNO usw., was mag mal wieder Langweiliges aus der Hölle, dem Teil 2 kommen, ABER DACHSTE: INFERNALISCH BÖSE DÄMAGOGISCH - KÖSTLICH! Das ist Teil 2 - B!Ö!S!E!

Das Buch zieht den Leser zwischen biblischer Wahrheit und höllischer Dämagogie hin und her. Am Ende stumpft man lesend ab oder schmeisst das Buch weg. Die Meisten werden aber reinrutschen in den Lesessog und bei dem, sorry, für mich etwas kindischem Ende aufwachen.
Hier hätte ich doch gerne einen EDWARD LEE als Coautor dabei gehabt, denn lt, Bibel, .... aaaaber lest selbst und:
G E N I E S S T!

Ein verstörendes, dämagogisch böses Buch, in dem die 329 Seiten HardcoreXXX in einem fast philosophischem Ansatz untergehen oder doch nicht?!

Jep, KAUFEMPFEHLUNG IM LECKER FESTAPRIVATDRUCK!



Hart, verstörend aber irgendwie auch tiefgründig

von Sascha 2. November 2017
Bewertung
Ein super Extrem Band.
Ich war sehr gespannt auf das Buch und wie die beiden Autoren zusammen harmonieren.
Und das Ergebnis ist absolut gelungen.

Dieses Buch ist wirklich ultrabrutal und blutig, hier gibt es Verstümmlungen und Foltermethoden ohne Ende.

Die sexuellen Handlungen sind absolut abartig, hier wird auf keine Grenze Rücksicht genommen (Tiersex) und dem einem oder anderem könnte bestimmt etwas übel werden bei so mancher Darstellung.

Natürlich ist die Gesichte auch spannend und macht Spaß zu lesen, da immer wieder unerwartete Dinge passieren.

Und als Bonus kommt noch dazu das, dass Buch auch etwas Tiefgründiges hat, aber was genau ich meine, verrate ich jetzt hier nicht, dass muss jeder selber lesen, also ich war absolut positiv überrascht.