Hell Hound

Pulp Legends 2

Bewertung
3 Kundenmeinung(en)

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Kundenmeinungen

Anders - bissig - absolut mein Geschmack

von Kimi 19. Januar 2019
Bewertung
Die außergewöhnliche Erzählweise mit wenig Dialogen und viel Einblick in die Gedankenwelt, gefiel mir auf Anhieb!
Besonders amüsant fand ich die Stellen, bei denen die Menschen dachten "Ach, was ein lieber Hund Baxter doch ist" und im nächsten Augenblick wurde dem Leser die Gedanken Baxters präsentiert und man merkte:
Stimmt gar nicht :-)

Als ich das Buch beendet habe, hat es der Autor wirklich geschafft mich zum Grübeln zu bringen...
Wer ist das wirklich die herzlose Bestie? Der Hund - oder das Herrchen?

Absolute Leseempfehlung! Denn es braucht nicht viel Gore, um zu unterhalten!

Böser kleiner Hund - Hell Hound eben

von Ulic 16. Dezember 2018
Bewertung
Hatte von dem Schriftsteller zuvor noch nichts gehört und selbst bei Recherchen bin ich auf so gut wie keine Infos gestoßen - umso gespannter war ich auf dieses Buch.
Mit Hell Hound habe ich das bekommen das ich erwartet hatte - Handlung ist kurz und knackig - und ist auch gut geschrieben. Die Sichtweisen springen zeitweise von der normalen Erzählweise zu der Sichtweise eines weißen Pit Bulls namens Baxter - mit seinen Gedanken. Sein Überlebenstrieb ist mal humorig - mal auch schon derb als er bei einem Pärchen aufgnommen wird, nachdem seine frühere Besitzerin einen "Unfall" hatte. Die Allerletzte Seite hält zudem noch eine kleine Überraschung für den Aufmerksamen Leser bereit. Von diesem Autor würde ich gerne noch mehr lesen und kann es gar nicht nachvollziehen, dass sein Werk total vergessen wurde.
Schön von Festa: die kurze Biografie des Autors - die ich aber lieber am Ende gesehen hätte, da doch einiges der Handlung vorweg genommen wurde.

Absolut kein Muss für Fans

von Anke 15. Dezember 2018
Bewertung
Dieses Buch fesselte mich kaum.
Als ich die Hälfte gelesen hatte, wollte ich das Buch schon weglegen.
Unspannender geht es kaum.
Als treuer Festa Leser bin ich wohl Besseres gewohnt.
Für mich persönlich, viel Geld für wenig Buch.
Für den Einen oder Anderen kann es eine Story sein, die aus dem Rahmen fällt.