Neu
Lieferzeit
2-3 Tage

Verrucht, heiß, ergreifend. Jedes Buch von Pepper Winters ist eine gewaltige Reise voller Schmerz und Leidenschaft.

Bewertung:
98% of 100
14,99 €
Inkl. 7% MwSt.
Schreiben Sie eine Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto
Kundenbewertungen

8 Artikel

Zeige pro Seite
  1. Fesselnd, atemberaubend, ein Genuss
    Bewertung
    100%
    Wuhu, nachdem ich vom dritten Band ja relativ enttäuscht war, nach dem spannenden Ende aber sofort weiterlesen musste, bin ich mit diesem wieder so verdammt glücklich. Süchtig machende Dark Romance-Lektüre von ihrer besten Seite!

    Nachdem Q am Ende von Band drei entführt wurde, entfesselt Tess ihre letzten Kräfte und macht sich auf die Suche, doch ob sie zu einem glücklichen Ende führen wird? Solange haben wir schon mit Tess und Q mitgelitten, immer wieder wurden sie auseinander gerissen und auch wenn Band vier nicht der beste der Reihe ist, so hat er doch wieder mein Herz zerfetzt, meinen Verstand gelähmt und mich in den Seiten gefesselt. Diese Reihe ist einfach so verdammt gut!

    Alle Fäden führen hier zusammen. Entweder alles oder nichts. Wir haben Tess als junges, unsicheres Mädchen kennen gelernt, ihre Reise begleitet und entweder wird sie ihre Flügel entfalten und fliegen oder für immer untergehen. Auch Q wird hier endlich besiegen, was ihn schon lange quält oder er wird ebenfalls für immer unterfgehen. Alles oder nichts. Anfang oder Ende. Es ist eine atemlose (vielleicht) letzte Reise und sie hat mich völlig mitgerissen.

    Besonders die erste Hälfte ist rasant, brutal und lässt dieses Tears of Tess- Feeling aufkommen, welches man bereits von den ersten beiden Bänden kennt. Die zweite Hälfte ist wesentlich ruhiger, dennoch voller Spannung und angehaltenem Atem. Ich liebe diese Reihe und wenn ich ehrlich bin, ist sie für mich mit diesem Band auch auserzählt. Ich weiß, dass es auf Englisch noch einen Epilogband gibt, den ich sicherlich auch lesen werde, aber für mich ist diese Reise hier zu Ende. Und ich bin glücklich damit.

    Für mich ist Tears of Tess eine der besten, wenn nicht sogar DIE beste Dark Romance-Reihe, die es momentan auf dem Markt gibt. Ich wurde hier ebenfalls erwachsen, habe meine Vorliebe für brutale und etwas seltsame Leidenschaft weiter entdeckt und kann nur sagen, dass ich Tears of Tess für das, was die Reihe darstellt, immer lieben werde! Und ich hoffe, dass mich irgendwann wieder eine Reihe so sehr mitnimmt. Mein Herz zerfetzt, meinen Verstand durchlöchert, meine Seele raubt und mich Seite für Seite an die Seiten fesselt und fast erstickt, weil ich nicht mehr in der Lage bin Atem zu holen. Ich will mehr! Viel mehr!

    Bewertung von

    Geschrieben am

  2. emotional und düster
    Bewertung
    100%
    Meine Meinung:

    Dieses Buch… diese Reihe… Ich bin einfach nur begeistert. Tears of Tess ist ein perfektes Beispiel für eine anspruchsvolle, düstere und emotionale Dark Romance Reihe. Nachdem Buch 3 ein bisschen geschwächelt hat, konnte mich Band vier wieder vollstens überzeugen. Pepper Winters schafft es immer wieder die Leser mitzureisen und in ein großes Gefühlschaos zu stürzen. Sie macht uns kaputt, nur um uns kurz danach wieder, stückchenweise, zusammenzusetzen. Die Reihe ist ein wahres Vergnügen für alle Dark Romance Fans. Wie gewohnt, ist Pepper Winters Schreibstil düster, emotional und fesselnd. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

    Band vier beginnt genau an der Stelle, an der Band drei Aufgehört hat. Q ist entführt worden und Tess ist der Verzweiflung nah. Zusammen mit Franco setzt sie alle Hebel in Bewegung um ihren geliebten Meister zurück zu holen. Und endlich gelingt es Tess, sich so zu akzeptieren wie sie ist, verarbeitet ihre Vergangenheit und blüht auf. Endlich ist sie würdig um an Q´s Seite zu stehen.

    Buch vier kann man gut in zwei Teile aufteilen. Die erste Hälfte ist extrem spannend. Q´s Entführung, seine Qualen und die Rettung. Wie er nochmal mit seinen inneren Dämonen kämpft und alles versucht um zurück zu Tess zukommen.

    Der zweite Teil besteht aus purem Glück und Emotionen. Die ganze Hochzeit von Q und Tess war einfach sehr emotional und ich musste ein paar Tränchen verdrücken. Pepper Winters gibt einem das Gefühl, als wäre man auf der Hochzeit geladen. Auf jeder Seite spürt man die Hingabe und Liebe, die Q und Tess für einander empfinden. Beide haben ihre helle und dunkle Seite akzeptiert. Endlich finden beiden ihren inneren Frieden.

    Auch der Epilog war noch einmal sehr bewegend. Das Buch endet zwar mit einem Happy End, und nachdem was die beiden alles durchgemacht haben, haben sie es auch redlich verdient, aber es wird noch eine Fortsetzungen geben. Ich bin schon sehr gespannt, was die beiden im fünften Teil erwartet.

    Für alle Dark Romance Fans ist diese Reihe ein absolutes Muss, denn Pepper Winters ist eine Meisterin ihres Fachs.

    Eine klare Leseempfehlung von mir.

    Bewertung von

    Geschrieben am

  3. ❣️Rezension (Spoilerfrei) ❣️
    Bewertung
    80%
    In „Tears of Tess - Buch 4“ schickt Pepper Winters den Leser auf eine weitere gewaltige Reise voller Schmerz, Gefühl und Leidenschaft. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern ist das vierte Buch ziemich dünn, die Autorin fasst sich also kurz. Wie sagt man das so schön? In der Kürze liegt die Würze. Diesmal werden die Rollen jedoch vertauscht und Q ist derjenige, der gerettet werden soll.

    Die Entwicklung von den Protagonisten steht in diesem Band im Vordergrung. Seit Beginn von Band 1 haben sie so viel durchgemacht. All die Gefahren, die sie nicht umgebracht haben, haben sie umso stärker gemacht! Tess und Q sind einzigartige Charaktere, dessen Liebe ungewöhnlich, aber dafür einmalig ist! Q ist auf der Suche nach Frieden gewesen. Tess auf der Suche nach Zugehörigkeit. Es gibt Dunkelheit und es gibt Licht. Die beiden beweisen dem Leser, dass das eine nicht ohne das andere existieren kann.

    Die beiden sind in Berührung mit Menschenhandel gekommen. In dieser Gemeinsamkeit haben sie ihre Lebensaufgabe gefunden. Sie sind zur Stimme der Freiheit geworden. Menschenhandel ist eine Tragödie, die bis heute jeden Kontinent und die meisten Länder dieser Erde betrifft. Die Autorin geht bewusst auf das Thema ein und schildert die brutale Missstände, es ist zutiefst bewegend darüber zu lesen. Die Welt bräuchte mehr Qs und Tesss, die sich mit diesem Thema auseinander setzen.

    Pepper Winters kann unglaublich gut mit Worten umgehen. Jede so grausame Szene wird so bildhaft beschrieben. Ebenso werden all die Gefühle bis zum Äußersten ausgereizt und aufs Papier gebracht – Liebe, Hass, Wut, Angst und so viele mehr! Und dabei so intensiv! Das vierte Buch enthielt einige WTF-Momente, die mit viel Spannung verbunden waren. Die Auflösung kam jedoch ziemlich schnell und das packende Feeling, das ich bei Band 1 und 2 stets hatte, vermisste ich in diesem Teil.

    Fazit: Insgesamt kann ich euch die „Tears of Tess“-Reihe empfehlen, die ersten beiden Bände zählen zu meinen Favoriten! Die letzten beiden fand ich schwächer. Ich fand sie an Stellen absurd und konnte leider nicht dieselbe Gefühlsexplosionen wie bei Band 1 und 2 erleben.

    Bewertung von

    Geschrieben am

  4. Einfach herausragend!
    Bewertung
    100%
    Es scheint alles perfekt für Tess und Q zu sein, bis Q von Sklavenhändlern entführt wird. Q wusste das es irgendwann dazu kommen wird, doch ausgerechnet in einem der schönsten Momente zwischen ihm und Tess, geschieht das unvermeidbare. Nach der Entführung machen sich Tess und Franco auf die Suche nach Q. Zum Glück hat er schon Vorkehrungen getroffen, um die Suche leichter zu machen. Beide gehen durch die Hölle. Doch auch die Beiden haben Glück in ihrem Leben verdient. Nachdem sie sich wiedergefunden haben steht ihnen nichts mehr im Weg. Ihre Hochzeit kann kommen.
    Ich bin immer wieder sprachlos, wie Pepper Winters einen mit ihren Geschichte fazsinieren kann. Nachdem Q und Tess schon einiges an schlimmen Dingen erlebt haben, bin ich überglücklich, dass sie endlich das verdiente Happy End bekommen haben. Vorher wurde durch die Entführung von Q noch ein bisschen Spannung und Angst verbreitet, was ich persönlich richtig gut fand, weil dadurch wurde einem nochmal gezeigt, wie sehr sich die Beiden lieben und das sie ohne einander nicht Leben können. Die so lang ersehnte Hochzeit, wurde noch viel schöner beschrieben, als ich es gedacht hätte. Von der Romantik mal ganz abgesehen, war die Hochzeit von so großer Beudeutung für Q und Tess und ich denke auch für den Leser. Es war traumhaft schön sich Tess in ihrem Hochzeitskleid vorzustellen und Q der sie ganz verliebt anguckt, während sie den Gang runtergeht. Außerdem gab es für beide eine große Überraschung, mit der ich so gar nicht gerechnet hätte.
    Es fasziniert mich auch, wie sehr sich vor allem Q geändert hat. Von Band eins bis zu dem letzten Band der Reihe, hat er dank Tess seine menschliche Seite gefunden und akzeptiert und auch sein inneres Monster hat er unter kontrolle. Tess hat so viel für ihn getan und auch Q hat sie zu dem gemacht was sie ist und was sie schon immer war. Gegenseitige Liebe und ein enormes Verlangen haben die Beiden unzertrennlich gemacht.
    Die über jedem Kapitel stehenden Verse eines unglaublichen Gedichts drücken genau das aus, was die Beiden füreinander sind und außerdem sind sie wahnsinnig tiefgründig. Sie machen das Buch und die Geschichte komplett.

    Bewertung von

    Geschrieben am

  5. Bitte mehr davon
    Bewertung
    100%
    In „Tears of Tess - Buch 4“ geht die Geschichte weiter um Tess und Q. Nach dem aufregenden Ende von Band 3 konnte ich nicht anders und musste direkt mit diesem weiter machen. Q wurde von Lynx entführt diesem A*** von Menschenhändler der an ihm Rache nehmen will. Q hat vor vielen Menschen zugegeben, dass er Menschenhändlerringe kaputt gemacht hat und den Frauen eine neue Zukunft ermöglichen wollte…

    Tess und Q gehören seit Band 1 zu den Charakteren, die ich nicht mehr missen will und ich sie schon lange auf ihrem Weg begleitet habe. Nun muss Tess nach ihrer Genesung von den Strapazen um Q bangen. Q erlebt in diesem Band einige Qualen und muss nun hoffen, dass Tess ihn findet.

    Der Schreibstil war wieder angenehm flüssig und hat mich wie in den anderen Büchern wieder direkt in, die Geschichte der beiden mitgenommen. Der Leser kann so wieder mit beide leiden und mitfühlen und ich konnte mich wieder kaum stillhalten beim Lesen. Die Kulisse der Geschichte kennt man noch etwas aus Band 3, doch sie wechselt auch immer wieder. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und Gestalten, die Handlung mit.

    Die Spannung und Handlung haben mich in diesem Band noch intensiver gepackt, denn nun muss TESS um Q bangen, weil er von einem Mann entführt wurde der ihn seit er Frauen, die von solchen Menschen verkauft wurden hat, auffliegen lassen befreit hat und ihnen ein neues Leben ermöglichen will. Tess versucht zusammen mit Franco herausfinden, wo sich Q aufhalten könnte, um ihn zu helfen, bevor noch etwas Grausameres passieren könnte. Die Aufregung nimmt in diesem Band kaum ab und es wird durch den Perspektiven Wechsel durch Qs Gefühle nochmals emotional, weil man mitbekommt, wie er gefangen gehalten wird und man immer nur wieder darauf hofft, dass sein Entführer zur Strecke gebracht wird. Das Ende hat mich mehr als nur hoffen lassen, das mit Q alles gut wird. Der Verlag lässt am Ende noch stehen, das es weitergeht und ich bin schon neugierig was noch kommen mag.

    Das Cover ist ein Traum und man will direkt mit dem 4 Band dieser Geschichte starten und wieder um Tess und Q mitfiebern.

    Mit „Tears of Tess - Buch 4“ schafft, die Autorin einen starken 4 Band dieser Reihe, der den anderen in nichts nachsteht. Ich kann es kaum abwarten etwas Neues von der Autorin zu lesen.

    Bewertung von

    Geschrieben am

  6. Nie war es tiefer, nie komplexer und gnadenloser
    Bewertung
    100%
    Nachdem der Cliffhanger in Band 3 so enorm heftig war, musste ich unbedingt sofort weiterlesen.
    Und es hat mich einfach vollkommen zerstört und die Tränen in die Augen getrieben.
    Pepper Winters ist die Queen of Dark Romance.
    Sie schreibt fließend, einnehmend und absolut bildhaft.
    Keine versteht es wie sie, so tiefe, so verstörende Gefühle zu zelebrieren. Aus jeder Faser schallt es Schmetz, Schmerz und noch mehr Schmerz.
    Q und Tess sind durch die Hölle gegangen. Sind über Klippen gesprungen und haben sich weiterentwickelt.
    Sie haben so viel entbehren, so viel durchlaufen müssen.
    Hätten Sie da nicht ein Happy End verdient?
    Ja, ja und nochmals ja.
    Doch wird es tatsächlich dazu kommen?

    Dieses Buch lässt sich in genau 2 Teile gliedern. In Dunkelheit und Licht.
    Und das ist auch letztendlich das, was die beiden ausmacht.
    Im letzten Teil dachte ich, es hätte auch ein gutes Ende sein können.
    Doch wenn man diesen Band gelesen hat, weiß man, das man sowas von falsch lag.
    Es ist noch so vieles ungesagt, so viele Gefahren schwirren in der Luft umher und hier hatte ich das Gefühl, Pepper Winters schöpft aus den Vollen und lässt Q und Tess dass durchleben, was sie erst stärker und reiner macht.
    Erlösung und Akzeptanz.
    Schmerz und Hingabe.
    Vereint im Herzen und in der Seele.
    Und erst wenn man diesen Weg gegangen ist, begreift man, was sie wirklich füreinander sind.

    Ohne Frage ist besonders der erste Teil nichts für schwache Nerven.
    Ich hab geweint und gezittert und war vollkommen gefangen von der Intensität, dem Schmerz, der Verzweiflung und der nackten und grenzenlosen Angst, die alles in Schutt und Asche legt.
    Besonders das Herz leidet so unglaublich, verkrampft sich förmlich unter der Pein.
    Und doch ist man so unglaublich stolz auf Q und Tess.
    Denn beide legen hier die ultimative Prüfung ab und doch ist es damit nicht getan.
    Ungelogen, ich war geschockt, entsetzt und wusste nicht wie mir geschah. Tess war so unglaublich.
    Sie hat sich so immens weiterentwickelt, das man hier wirklich spürt, wer sie tief im Inneren geworden ist. Ein Phönix der neu aufersteht.
    Was war, ist vorbei.
    Vergangen ist vergangen.
    Wir betreten eine neue Ära und erleben eine Tess, die einfach absolut überrascht und von sich überzeugt.
    Und neben diesen ganzen Aspekten sollte man nicht vergessen welchen Hintergrund es hat. Ein Hintergrund, der so wütend , so blind vor Hass macht. Nichts das man einfach so wegwischen kann. Denn es ist allgegenwärtig. Es passiert und viele haben nicht so viel Glück wie Tess.

    Pepper Winters rüttelt mit der Story um Tess und Q auf und zeigt uns was wahres Glück, wahre Liebe bedeutet.
    Und ich habe so gelacht. Ja, es ist brutal und treibt wirklich an die Grenzen. Aber da sind Franco und Suzette und noch einige andere, die ich nicht nur wahnsinnig gern mag, sondern die mich wirklich so zum grinsen brachten.
    Pepper Winters zeigt uns nicht nur Gewalt und Schmerz.
    Sie zeigt uns Reinheit, Unschuld und Vollkommenheit.
    Liebe, Vertrauen und Loyalität.
    Die Dunkelheit ist kein Ort der zwangsläufig nur von negativer Natur lebt. Ebenso läßt sich das Leben nicht in Schwarz oder Weiß gliedern.
    Menschen sind das, was sie sind.
    Tess und Q sind auf eine Art getrieben, das sie nur zusammen vollkommen sein können.
    Schmerz ist ihr ganzes Sein.
    Pepper Winters zeigt das auf ihre ganz eigene Art und Weise sehr gut auf.
    Im zweiten Teil des Buches hatte ich so eine Gänsehaut und war so unfassbar gerührt, stolz und glücklich gleichermaßen.
    Jede Geschichte findet ihren Höhepunkt und das ist der von Tess und Q.
    Ich war absolut überwältigt mit welcher Art es zelebriert wurde.
    Schmerz, Angst verflüchtigt sich und übrig bleibt nur unfassbar große Liebe und Verbundenheit.
    Eine Sanftheit , die ich niemals erwartet hätte und die einfach nur so unfassbar glücklich macht.
    Für mich wäre es der perfekte Abschluss.
    Aber nein, der nächste Schock folgte, denn es ist noch nicht vorbei und vielleicht wird es das niemals sein.

    Was kann ich noch sagen?
    Diese Geschichte ist einfach so unfassbar spannend und jedes Mal denke ich, es kann nicht besser werden und jedes Mal werde ich eines besseren belehrt.
    Ich liebe Band 4 so unglaublich. Mehr als Worte je sagen könnten.
    Dieser Band lebt von expliziten Szenen, doch es ist mehr als das. Es ist Vereinigung und Leidenschaft gleichermaßen.
    Es ist nach Hause kommen und einfach vollkommen sein.
    Pepper Winters zeigt nicht nur zwei Menschen, die sich in der Dunkelheit verloren haben.
    Sie zeigt , das es egal ist, wer oder was man ist. Das einzig Wichtige ist, das man sich nicht aufgibt, an sich selbst glaubt.
    Denn nur wenn man dazu imstande ist, kann man wahres, reines , unverfälschtes Glück empfangen.

    Fazit:
    Wow, Was für ein vierter Band.
    Ich bin sprachlos, überwältigt und völlig trunken vor Glück und Liebe.
    Tess und Q haben die Hölle durchlebt, gegen Dämonen gekämpft und doch ist es nicht vorbei.
    Dieser Band ist so unfassbar großartig, von explosiven Emotionen durchtränkt.
    Man weint, man zittert und ist gefangen in einem Wirbel aus Eindrücken und Emotionen.
    Nie war es tiefer, nie komplexer und gnadenloser.
    Hier zeigt die Königin des Dark Romance, das man auch Schwäche zeigen darf und dennoch nicht an Stärke verliert und daran zerbricht.
    Ein absolutes Highlight.

    Bewertung von

    Geschrieben am

  7. Meisterhaft genial, emotional und großartig spannend
    Bewertung
    100%
    Was für ein grandioser vierter Teil der einen perfekten Abschluß bildet, obwohl ich ja insgeheim auf weiter Bücher der Serie hoffe. Denn diese beiden sind mir so sehr ans Herz gewachsen, das ich ewig und unendlich über sie weiter lesen könnte.
    Ich hätte niemals gedacht das es nach den ersten drei Bänden, eine nochmalige Steigerung geben könnte und bin hier im vierten Buch eines besseren belehrt worden. Dieser Teil war für mich der bisher intensivste. Meine Gefühle waren in ständiger Aufruhr, vor Tränen blind mußte ich mehrmals das Lesen unterbrechen. Die Autorin besitzt die seltene Gabe ihre dargeboten Emotionen zu transferieren, aus den Zeilen direkt ins Herz des Leser.
    Imponierend durfte ich die herausragende Entwicklung von Tess miterleben, war sie im ersten Buch ein kleines Vögelchen, so hat sie sich nun in einen Adler verwandelt. Immer wenn ich gerade mal Luft geholt habe, passierte wieder etwas was mich atemlos machte. Spektakulär zeigt die Autorin die Schattenseiten der Welt und ebenso gewaltig die Liebe, die alles überwinden kann. Natürlich ist der Schreibstil auch hier wieder einmal bildlich und vollkommen im Fluss.
    Bewundernswert und erstklassig verbindet sich hier wieder einmal genial gelungen intensiv und sagenhaft rund eine einzigartige Mischung aus Spannung, Emotionen, Intensität und großen Gefühlen.

    Bewertung von

    Geschrieben am

  8. Ein emotionales Meisterwerk!
    Bewertung
    100%
    ***FAZIT***:

    Nachdem der dritte Teil genauso spannend war wie seine Vorgänger, habe ich gleich danach mit dem vierten begonnen und dieser hat mir noch einmal alles abverlangt. So viele Emotionen kochten hoch, so viel Spannung und so viel Liebe birgt dieser Teil, der von zwei Menschen erzählt, die so unglaublich viel Leid und Schmerz in ihrer Vergangenheit erfahren haben und trotzdem am Ende ihre Liebe zueinander besiegeln konnten.

    Tess und Q sind so vieles, aber eines sind sie nicht: Ein normales Paar. Ihre Liebe ist so tief verwurzelt, dass man als Leser gebannt ist von ihrer Intensität. Immer wenn man denkt dass sich endlich alles zum Guten wendet, passiert wieder etwas, was einem vollkommen aus der Bahn wirft und einem auf harte, emotionale Art und Weise mit fiebern lässt. In diesem Teil hatte ich eine unbändige Angst um Q. Dieses Mal ist er derjenige um den Tess bangen muss. Doch nach so langer Zeit, nach so viel Schmerz, Hass, Folter und Versklavung, ist Tess ein ganz anderer Mensch geworden. Sie lässt ihr altes Leben, ihre schlimmen Erfahrungen hinter sich, breitet die Flügel aus und verwandelt sich in eine starke, unberechenbare Kriegerin, die alle Gefahren auf sich nimmt um das zu schützen was sie liebt. Die junge Frau, die wir aus Band 1 kennen, gibt es nicht mehr. Jetzt verfolgen wir den Weg einer Kämpferin, die sich niemals brechen ließ, mit einem Willen der so unglaublich stark ist, dass man ihn förmlich spüren kann. Jetzt steht Tess auf der gleichen Stufe wie Q, beide sind sich ebenbürtig und tragen beide die Last der Vergangenheit auf ihren Schultern. Gemeinsam.

    Wir erleben eine wunderschöne und emotionale Feierlichkeit, mit alten Bekannten und die Gefühle währenddessen schlagen Purzelbäume. Man wird mit etlichen Emotionen überschüttet. Liebe, Hass, Freundschaft, Dankbarkeit, Schmerz und Unterwerfung. Aber alles auf eine wunderschöne, intensive Art und Weise. Ich hätte nicht gedacht, dass dieser vierte Teil mich noch mehr berühren würde als seine Vorgänger, doch das tat er. Ich habe mehr Tränen vergossen als in den anderen drei Bänden zusammen. Gerade am Ende des Buches war ich unglaublich ergriffen und es hat mich tief berührt wie viel Dankbarkeit die Menschen Q entgegenbrachten. Für mich ein schönes Happy End, welches ich mir von Anfang an so sehnlichst gewünscht hatte. Aber von Pepper Winters kann man nichts anderes erwarten, denn sie wird für mich immer eine Meisterin in diesem Genre bleiben. Nur sie schafft es, Leid, Schmerz, Liebe und Glück in einen bildgewaltigen Akt der Spannung zu verwandeln, in dem man sich verlieren kann.

    Am Ende las ich allerdings zwei Worte: „Wird fortgesetzt“… Auch wenn es ein schönes Happy End für mich war, sieht es so aus als dürften wir irgendwann noch mehr über das Leben von Tess und Q erfahren. Ich würde mich auf jeden Fall freuen noch mehr von den beiden zu lesen. Von mir aus dürfte die Geschichte ruhig weitergehen. Trotz allem erfährt der Leser hier ein wunderschönes Happy End einer langen, schmerzvollen Geschichte, die sich nicht nur um Sex dreht, sondern um ernste Themen wie Menschenhandel, misshandelte Frauen und unberechenbare Männer die sich für unbesiegbar halten.

    Tess und Q’s Geschichte ist nichts für zartbesaitete Leser, man sollte schon einiges wegstecken können, denn Pepper Winters legt die realistische Seite des Menschenhandels offen. Man sollte nie vergessen, dass dieses Verbrechen immer noch in einigen Ländern im Untergrund existiert und jährlich viele Frauen misshandelt und verkauft werden. Daher ist Tears of Tess auch sehr realistisch und lässt den Leser oftmals atemlos zurück. Man empfindet unglaublich viel beim Lesen. So viel Hass rast einem durch die Blutbahn, dass man es kaum beschreiben kann. Daher möchte ich hier noch einmal eine absolute Leseempfehlung für alle Bände aussprechen. Realistischer geht es kaum. Pepper Winters überzeugt nicht nur durch einen flüssigen und spannenden Schreibstil, sondern auch durch bildgewaltige Erzählungen die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Und trotz so viel Schmerz und Leid hält auch die Liebe Einzug und verwandelt alles in ein emotionales Meisterwerk! Ich hoffe wir werden noch sehr viele Bücher dieser Autorin zu lesen bekommen. Natürlich gibt es 5 von 5 Sternen und ein Platz in meiner Favoriten Auswahl. Alles andere wäre mehr als falsch.

    Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen ihr Lieben!

    Eure Arya Green

    Bewertung von

    Geschrieben am

8 Artikel

Zeige pro Seite
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch
  1. Tears of Tess - Buch 1
    Tears of Tess - Buch 1
    13,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
    Bewertung:
    96%
  2. Tears of Tess - Buch 2
    Tears of Tess - Buch 2
    13,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
    Bewertung:
    96%
  3. Blutige Felder
    Blutige Felder
    12,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
    Bewertung:
    100%
  4. Tears of Tess - Buch 3
    Tears of Tess - Buch 3
    14,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
    Bewertung:
    94%
  5. Going Under
    Going Under
    14,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
    Bewertung:
    92%
  6. Brutal
    Brutal
    12,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
    Bewertung:
    97%
© Festa - Wenn Lesen zur Mutprobe wird ... - www.festa-verlag.de | Technische Umsetzung durch www.mediarox.de