Hunt, C. V.

Rituelle Menschenopfer

Hast du dich je gefragt, wie sich ein Psychothriller von einer Autorin liest, die keinerlei Hemmungen kennt? Nun, C. V. Hunt zeigt es dir.
Verkauf ab 18 Jahre.
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

An dem Tag, als Nick endlich den Mut aufbringen will, Eve um die Scheidung zu bitten, lässt sie eine Bombe platzen: Sie ist schwanger.
Nick kocht vor Hass. Wie kann diese Frau sich erdreisten, eigenmächtig über seine Zukunft zu bestimmen?
Nun trifft auch Nick ohne Eves Einwilligung eine lebensverändernde Entscheidung: Er kauft in einem kleinen Kaff ein Haus, weit weg von Familie, Freunden und Kollegen. Dort wird Eve ihm ausgeliefert sein …
Doch die Bewohner seiner neuen Heimatstadt sind ein bisschen exzentrisch, besonders die Frauen. Und als Nick herausfindet, was wirklich vor sich geht, ist Eve sein kleinstes Problem.

Hast du dich je gefragt, wie sich ein Psychothriller von einer Autorin liest, die keinerlei Hemmungen kennt? Nun, C. V. Hunt zeigt es dir.

Verkauf ab 18 Jahre.

Zusatzinformation

Autor: Hunt, C. V.
Buchreihe: Festa Must Read
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 320 Seiten
Ausführung: Gebunden, mit Schutzumschlag in Lederoptik und Leseband
Format: 20,5 x 12,5 cm
ISBN: 978-3-86552-657-1
Originaltitel: Ritualistic Human Sacrifice
Übersetzung von: Joachim Körber
Brutalität/Gewalt:
3
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
5
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Rituelle Menschenopfer"

wirklich überraschend gut!

von Steffi 9. Oktober 2018
ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar für mein E-Book bekommen und habe es innerhalb 2 Tage verschlungen. Oder sollte ich eher sagen, es hat MICH verschlungen? Kurz eine kleine Info um was es geht, in eigenen Worten. Nick hat sein Leben und seine Ehe mit seiner Frau Eve einfach nur noch satt. Er beschließt, sich endlich von ihr scheiden zu lassen, doch als er ihr, beim gemeinsamen Abendessen, die „frohe“ Botschaft verkünden will, Platz diese dämliche Kuh damit heraus, das sie schwanger sei! SCHWANGER! Wie oft hatten sie sich über Kinder schon unterhalten und immer wieder hatte Nick ihr klipp und klar gesagt er WILL keine Kinder! Ihm brennt folglich eine Sicherung durch. Nachdem er aber kein Arschloch der Nation sein will, bleibt er bei seiner Frau, unter der Bedingung, das ER in Zukunft alle wichtigen Entscheidungen treffen wird! Also kauft er ein Haus in einem ziemlich seltsamen und heruntergekommenen Dorf, nur um Eve in den Wahnsinn zu treiben. Doch mit dem Haus stimmt etwas ganz und gar nicht... Nick war mir unglaublich sympathisch! Ich habe mich super gut in ihn hineinversetzen können und musste auch das ein oder andere Mal immer wieder über ihn schmunzeln. Man kommt wirklich super in die Geschichte rein und mir hat es sehr gut gefallen, das sich die Autorin sich Zeit gelassen hat, bevor es richtig zur Sache ging. So konnte man besser in die Beziehung der Hauptprotagonisten rein wachsen. Manchmal fühlte ich mich ein bisschen an Blair Witch erinnert und ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin auch da sich vielleicht noch ein bisschen mehr damit befasst hätte, denn es gab dadurch eine schöne gruselige Atmosphäre. Das Ende war mir dann doch ein bisschen zu abrupt und eigentlich auch kein richtiges Ende indem Sinne. Ob da noch was kommt! Man weiß es nicht. Alles in Allem bekommt man mit diesem Buch eine schöne Horrorgeschichte, mit vulgärer Sprache, Spannung, ein bisschen Witz, aber auch viel Sex. Für mich hätte dies ein bisschen weniger sein können, dafür ein paar mehr Gruselmomente. Aber alles in Allem sind es gute ⭐️⭐️⭐️⭐️ und ich werde mir das Buch definitv fürs Regal kaufen!

Eine super Mischung aus Gewalt, Sex und Perversion. Empfehlenswert!

von Mandy 1. Oktober 2018
Das Cover lässt schon im ersten Augenblick darauf schließen, dass es sich um etwas »Düsteres« handeln muss. Zumindest passt es zum Titel des Buches. Alles wird von Embryos umkreist. Ein Augenmerkmal ist auch der Bügel inmitten des Pentagramms.

Auf 319 Seiten eine Geschichte, die sich nicht so einfach in Worte fassen lässt. Die Ich-Form fand ich ziemlich angenehm zu lesen. Mag das lieber, als in der dritten Person. Aus diesem Grund gingen die Zeilen flüssig von der Hand weg.
Der Klapptext verrät erst mal nicht wirklich viel. Dafür ist dieser zu kurz und lässt kaum Einblick in die Story. Durch das Cover allerdings hatte ich natürlich schon einige Vorstellungen.
Nach den ersten Zeilen hingegen bemerkte ich sehr schnell, dass es sich im eigentlichem Sinne erst einmal um dieses Ehepaar handelt. Das Leben zu zweit. Beziehungsprobleme.
An sich sehr gut geschrieben, was aber auf dem zweiten Blick etwas langgezogen wirkte. Der Charakter von Nick war manchmal etwas »mühsam«. Seine Gedankengänge hin und wieder ein wenig langatmig. Dafür viele Seite, zu viele Gedanken, wo nicht viel passiert. Und nachdem wie er über seine Frau, die Schwangerschaft und die Beziehung dachte, wollte ich am liebsten in das Buch kriechen, um ihm den Hals herumzudrehen. ;)
Erst ab ca. 1/3 der Geschichte fängt es an richtig spannend zu werden. Das was mir am Anfang etwas gefehlt hat, ändert sich nun nach und nach und die Autorin reißt das Ruder komplett herum, nachdem Nick und Eve in diese kuriose Stadt ziehen.
Dort wird nicht nur alles anders, sondern man klebt regelrecht an diesem Buch, ist gespannt, was sich in dem komischen neuen Haus und hinter diesen eigenartigen Wänden befindet.
Stück für Stück wird man weiter in die Geschichte hineingezogen und durchlebt gemeinsam mit Nick skurrile Dinge, sowie eine argwöhnischen »Ärztin«, deren Bestimmung es ist, die Beine breit zu machen.
Ängsten, vor denen man nicht flüchten kann.
Eine Frau, die nicht mehr sie selbst ist.
Und widerlichen Erfahrungen, die wohl niemand sammeln will.
Auf jeden Fall ein Buch, was nicht im Bücherschrank fehlen sollte.

Fazit: Eigentlich eine gute Story, tolle Autorin und von allem etwas dabei. Einen Stern Abzug gibt es dennoch von mir, weil die Zeitspanne bis es tatsächlich richtig zur Sache ging zu lang war.
Trotzdem eine super Mischung aus Gewalt, Sex und Perversion.
Empfehlenswert! :)

Wahnsinnig gut

von Emma´s Bookhouse 3. September 2018
Zum Cover:
Das Cover ist sehr interessant, eigentlich ist nicht viel darauf zu sehen, aber das was zu sehen ist, hat es in sich. Uns schauen rundum Embryos an und in der Mitte haben wir ein Pentagramm mit einem Drahtbügel. Es passt sehr gut zur Geschichte. Die Farben sind auch sehr schön gewählt. Ein rundum gelungenes Cover.
Zum Buch:
Nick will sich gerade von seiner Frau Eve trennen, al sie ihm offenbart das sie schwanger ist. Nick ist außer sich vor Wut, denn er hat immer gesagt er will keine Kinder. Zu allem Übel hat sie es auch noch darauf angelegt und wurde absichtlich schwanger.
Nick beschließt vor Freunden und Familie so zu tun als ob er sich darüber freut, im Gegenzug kann er aber entscheiden ohne Eve zu fragen und das macht er auch.
Er kauft ein Haus in den kleinen Städtchen Edenville und damit beginnt seine Tortur. Irgendetwas stimmt hier nicht und Nickversucht es heraus zubekommen.
Der Schreibstil ist fantastisch, ich war so im Fluss das ich das Buch innerhalb weniger Stunden durch hatte. Der Schreibstil ist flüssig und total spannend. Die Autorin hat mich hier ab der ersten Zeile schon in ihren Bann gezogen.
Die Protagonisten sind auch sehr gut erzählt, besonders Nick gefällt mir, er ist kalt und sarkastisch und er passt wirklich super hier rein. Eve ist eine ganz normale Frau die sich einfach ein Kind wünscht, doch mit Nick an ihrer Seite hat sie damit wirklich kein Glück und die Art und Weise wie sie schwanger wurde ist auch nicht der richtige Weg, aber das muss sie allein ausbaden. Nick ist da knallhart und ohne Gefühl, wobei einen Eve zwischenzeitlich schon fast leidtun kann.
Die bildliche Darstellung geht eigentlich erst wirklich so richtig los, als Nick in das Städtchen Edenville kommt und das Haus kaufen will. Dort wird alles dann sehr detailliert beschrieben, manchmal schon zu detailliert. Die Autorin kennt hier keine Tabus und wer eine schwache Ekelgrenze hat, dem sollte bewusst sein das wir hier auch ekliges haben. Aber ich fand das Buch richtig toll, auch wenn ich dachte wann geht’s denn endlich los, dabei war ich schon mittendrin.
Mehr kann und möchte ich auch nicht dazu schreiben, sonst würde ich vielleicht Spoilern, nur so viel, dass Buch ist für mich eine klare Kauf – und Lese - Empfehlung
Ich bin begeistert und gebe hier 5 von 5 Sternen, weil ich wirklich gut unterhalten wurde.
Zeige alle Kundenmeinungen an