Derie, Bobby + Lovecraft, H. P.

Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos

Ein intimer Blick auf H. P. Lovecraft und sein literarisches Erbe
Glitschige Lust im Cthulhu-Mythos: Ist ein Tentakel wirklich nur ein Tentakel?
BLICK INS BUCH

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

36,80 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Ein intimer Blick auf H. P. Lovecraft und sein literarisches Erbe

Glitschige Lust im Cthulhu-Mythos: Ist ein Tentakel wirklich nur ein Tentakel?

Wie seltsam war H. P. Lovecrafts Beziehung zu seiner Ehefrau tatsächlich? Verdrängte der angeblich asexuelle Autor jegliche Lust in sein unheimliches Werk? Jedenfalls scheute er sich nicht, echte Perversionen zu schildern – die Schwängerung einer Frau durch Yog-Sothoth in ›Das Grauen von Dunwich‹ oder die Paarung von Menschen mit seltsamen Meereskreaturen sind nur zwei Beispiele dafür.
Oder war Lovecraft ein heimlicher Homosexueller? Offenbart sich mehr in der Erzählung ›Das Ding auf der Schwelle‹, in der Edward Pickman Derby mit seiner Frau Asenath schläft, in deren Körper jedoch der dämonische Geist ihres verstorbenen Vaters steckt?
Nach der Analyse von Lovecrafts Leben und Werk geht Bobby Derie auf die weitere Entwicklung des Cthulhu-Mythos ein. Auch 80 Jahre nach dem Tod des Meisters wird Lovecrafts bizarre Cthulhu-Erotik immer noch fortgeführt – von Schriftstellern, die den Sex viel drastischer schildern, als Lovecraft es sich jemals getraut hätte.

Die bisher informativste Studie zu diesem heiklen Thema.

Inhalt:
Einleitung
1.  Sex und Lovecraft
  Lovecraft und die Liebe
  Lovecrafts Ansichten über Sex
  Lovecrafts Ansichten über Liebe und Beziehungen
  Lovecrafts Ansichten über Erotik und Pornografie
  Der Schatten der Syphilis
  Lovecrafts Ansichten zu Geschlecht und Homosexualität
  Lovecrafts Ansichten über Rassenmischung
  Mrs. H. P. Lovecraft
2.  Sex und der Lovecraft-Mythos
 
Vorgänger und Einflüsse
  ›The Great God Pan‹ (1890)
  ›Novel of the Black Seal‹ (1895)
  ›The White People‹ (1904)
Analysen
  ›Facts concerning the Late Arthur Jermyn and His Family‹ (1920)
  ›The Outsider‹ (1921)
  ›The Lurking Fear‹ (1922)
  ›The Rats in the Walls‹ (1923)
  ›The Unnamable‹ (1923)
  ›The Horror at Red Hook‹ (1925)
  The Dream-Quest of Unknown Kadath (1926–27)
  The Case of Charles Dexter Ward (1927)
  ›The Dunwich Horror‹ (1928)
  ›The Shadow over Innsmouth‹ (1931)
  ›The Dreams in the Witch House‹ (1932)
  ›The Thing on the Doorstep‹ (1933)
  ›Supernatural Horror in Literature‹ (1927, überarbeitet 1933)
Gemeinschaftsarbeiten
  ›Poetry and the Gods‹ (mit Anna Helen Crofts) (1920)
  ›Ashes‹ (mit C. M. Eddy, Jr.) (1924)
  ›The Loved Dead (mit C. M. Eddy, Jr.) (1924)
  ›The Last Test‹ (mit Adolphe de Castro) (1927)
  ›The Curse of Yig‹ (mit Zealia Bishop) (1928)
  ›The Mound‹ (mit Zealia Bishop) (1929–30)
  ›Medusa’s Coil‹ (mit Zealia Bishop) (1930)
  ›The Man of Stone‹ (mit Hazel Heald) (1932)
  ›The Horror in the Burying-Ground‹ (mit Hazel Heald) (1933/35)
Themen und Parallelen
  Sexuelle Symbolik bei Lovecraft
  Unheimlicher Sex
  Der Reiz des Verbotenen
  Verbotenes Wissen, persönliche Verwandlung
  Rassenmischung und Missgeburten
Die Rolle der Frauen
  Die unsichtbaren Mütter
  Die weise Frau
  Die »anti-gothische« Heldin
  Lovecrafts Schlampen
  Vergewaltigung im Lovecraft-Mythos
  Die Suche nach Shub-Niggurath
Asexuelle Außerirdische
Homosexuelle Interpretation
3.  Sex und der Cthulhu-Mythos
  Neue Entwicklungen
  Stammbäume der Götter
  Die Benennung des Unnennbaren
  Das Necronomicon als Pornografie
  Körper-Horror
  Schwangerschaft
  Der Tentakel als Sexualsymbol
  Geile Außerirdische
  Parodie
  Lovecraft als sexueller Charakter
  Geschlecht, Sexualität und Mythos-Autoren
Wichtige Werke und Autoren
  Robert E. Howard
  Clark Ashton Smith
  Robert Bloch
  August Derleth
  Ramsey Campbell
  Richard A. Lupoff
  Peter H. Cannon
  Brian McNaughton
  Robert M. Price
  W. H. Pugmire
  Caitlín R. Kiernan
  Edward Lee
  Alan Moore
  Cthulhu Sex-Magazine (1998–2007)
  Eldritch Blue: Love and Sex in the Cthulhu-Mythos (2004)
  Cthulhurotica (2010)
  Whispers in Darkness: Lovecraftische Erotika (2011)
  Andere Autoren und wichtige Werke
  Sex und Mythos-Dichtung
  Mythos-Erotika im eBook
4.  Jenseits von Cthulhurotica
Sex und das Lovecraftische Okkulte
  Hintergrund
  Kenneth Grant
  Michael Bertiaux
  Simon
  Phil Hine
  Donald Tyson
  Asenath Mason
Sex und der Mythos in der Kunst
Sex und der Mythos in den Comics
Sex und der Mythos in den japanischen Mangas und Animes
Sex und das Mythos-Kino
Der Mythos und die Regel 34
  Diskussionsforen
  Fanliteratur
  Fankunst
  Webcomics
Nachwort
Zitierte Werke
Zur weiteren Lektüre
Personen- und Titelverzeichnis

Zusatzinformation

Autor: Derie, Bobby, Lovecraft, H. P.
Buchreihe: Festa Sachbuch
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 512 Seiten
Ausführung: Gebunden, mit Schutzumschlag in Lederoptik und Leseband
Format: 21 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-86552-474-4
Originaltitel: Sex and the Cthulhu-Mythos
Übersetzung von: Michael Siefener
Erscheinungsdatum: 16.10.2017
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos"

Es sind noch keine Kundenmeinungen vorhanden. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung.