Hart, Callie

Blood & Roses - Buch 3

Was passiert, wenn du ein schüchternes Mauerblümchen und einen verdammt sexy, versauten, dominanten Mann zusammenführst? Es gibt ein Feuerwerk!

13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Seit zwei Jahren suche ich meine Schwester. Sie ist in der Gewalt von Menschenhändlern.
Ich habe Zeth um Hilfe gebeten. Doch damit habe ich ihn selbst in Lebensgefahr gebracht, denn seinem psychotischen Auftraggeber kann man nichts vormachen. Zeth steht jetzt auf der Abschussliste.
Wir sollten so schnell und weit davonlaufen, wie wir nur können … Doch ich kann nicht mehr zurück.

Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.«

Die BLOOD & ROSES-Saga von Callie Hart. Verruchte Dark Romance, voller Action und unerwarteter Wendungen.


magischemomentefuermich.de: »Eine düstere und gleichzeitig geheimnisvolle Atmosphäre, verbunden mit ausdrucksstarken Charakteren und einer ordentlichen Portion Dominanz und Verletzlichkeit. Dark Romance Leser werden begeistert sein.«

Macs Books and Beauty: »Was passiert, wenn du ein schüchternes Mauerblümchen und einen verdammt sexy, versauten, dominanten Mann zusammenführst? Es gibt ein Feuerwerk!«

Zusatzinformation

Autor: Hart, Callie
Buchreihe: Dark Romance
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 176 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 21,5 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-86552-735-6
Originaltitel: Burn - Blood & Roses series Book 3
Übersetzung von: Michael Krug
Erscheinungsdatum: 19.03.2019
Brutalität/Gewalt:
3
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
3
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Blood & Roses - Buch 3"

atemberaubend spannend und voller Überraschungen

von Sparkles & her Books 20. April 2019
„Du betrachtest mich als Spiel. Als Experiment. Als etwas, mit dem du herummachst, bis du das gewünschte Ergebnis erzielst. Ich gehe davon aus, dass du danach keine Verwendung mehr für mich hast und dir etwas Interessanteres zum Spielen suchst.“ (Sloane zu Zeth in Blood & Roses 3)

Worum geht’s?

Eigentlich wollte Zeth losziehen und Sloanes Schwester Alexis retten. Alles lief gut – bis plötzlich Sloane vor ihm stand. An einem Ort, wo er sie auf keinen Fall haben wollte. Mit Menschen, auf die sie auf keinen Fall treffen sollte. Doch jetzt ist sie hier, weiß nicht, in welcher Gefahr sie schwebt und Zeth hat nicht mehr nur die Mission, Alexis zu retten, sondern auch Sloane zu beschützen…

Blood & Roses 3 ist der dritte Band einer sechsteiligen Reihe und ist weder in sich geschlossen noch abgeschlossen. Es werden Vorkenntnisse aus den ersten beiden Band benötigt, da die Geschichte unmittelbar fortgeführt wird.

Schreibstil / Gestaltung

Das Cover von Blood & Roses 3 fügt sich nahtlos zu den beiden Vorgängern ein, vermittelt mir allerdings dieses Mal keine entsprechende Botschaft. Die Autorin ist sich treu geblieben, auch Band 3 wird wieder wechselseitig durch Zeth und Sloane erzählt. Stärker denn je trat in meinen Augen die unterschiedliche Ausgestaltung der beiden Charaktere und ihrer Sprechweise zu Tage. Dies gefiel mir in den Vorgängerbänden bereits sehr, in diesem Band aber am meisten. Sprachlich wirkte für mich Band 3 etwas derber und in der Wortwahl auch deutlicher, es gibt zudem erotische Inhalte.


Mein Fazit

Es gibt solche Bücher, die fängt man an und die kann man nicht mehr weglegen. Band 1 war so ein Buch, Band 2 war so ein Buch und ich hofft, dass auch Band 3 so ein Buch sein wird. Nach dem unglaublichen Ende von Band 2 wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht, was auf Sloane und Zeth wartet, was mit Sloanes Schwester ist.

Von der ersten Seite des Band 3 hat mich das Buch sofort wieder gefesselt, in seinen Klauen gehalten und bis zum Ende nicht losgelassen. Es war wie ein Trip in die Hölle und es hat sich verdammt gut angefühlt. Ich fand den Spannungsbogen bei Band 1 und Band 2 bereits sehr hoch, doch hier wurden meine Nerven regelrecht überstrapaziert – im positiven Sinne. Ich saß über weite Phasen des Buches tatsächlich atemlos dort, blätterte und blätterte und fand dennoch nicht die Antworten, die ich wollte. In Band 3 geschieht sehr viel und vor allem geschieht durchgängig etwas. Das liegt sowohl an der Location, in der sich Zeth und Sloane befinden, als auch an den Vorkommnissen selbst. Insgesamt umfasst der Inhalt des Buches nur eine sehr geringe Zeitspanne, in welcher sich die Erlebnisse aber überschlagen.

Es gibt Fortschritte in der Causa Alexis, es gibt Erkenntnisse in der verqueren Beziehung von Zeth und Sloane, Einblicke in Zeths Vergangenheit, einige astreine Action- und Thrillstorylines, ein paar neue Gesichter und der Mix all dieser Punkte ist einfach nur super gelungen. Action, Drama, Erotik – hier stimmt alles. Die einzelnen Facetten fallen teilweise wie Puzzleteile ineinander und ergeben neue Blickwinkel, die zu einigen Überraschungen und auch einigen Schockmomenten führen. Das atemberaubende Finale von Band 3, in dem Sloane ihre beruflichen Kenntnisse zeigen darf und als Dank hierfür die Wahrheit (naja, eher die ersten Brocken hiervon) um Alexis erfährt, hat mich so schockiert und alles, was ich zu wissen geglaubt habe, auf den Kopf gestellt. Das Ende ist fies, unglaublich fies. Denn plötzlich beginnen die kleinen Rädchen im Gehirn zu drehen und zu merken, dass Sloane durch falsche Annahmen vielleicht falsche Wege gegangen ist. Es bleiben sehr viele Frage, mehr denn je und dieses Mal auch grundlegendere als zuvor. Insbesondere wird viel Raum für neue Nebenhandlungen und Nebencharaktere geschaffen, die als Verbündete oder Feinde eine Rolle spielen könnten.

Ebenfalls stark im Fokus steht in Band 3 die Charakterentwicklung. Denn bei Sloane und Zeth, aber auch zwischen Sloane und Zeth geschieht so Einiges. Es gibt sehr starke Szenen, die vor allem zeigen, wie viel Einfluss die beiden aufeinander genommen haben. Sloane wird mehr und mehr selbstsicher und präsentiert sich an drei Stellen als hochgradig knallhart – nur um dem Leser danach ihre wahren Gedanken zu präsentieren. Sie bleibt greifbar und man merkt, dass sie zwar an den Erlebnissen wächst, aber nicht vergisst, in was für einer Welt sie sich bewegt. Sie wird nicht zur Super Woman und das gefällt mir. Sie bleibt realistisch. Gleiches gilt für Zeth. Ein Aspekt, der mich häufig bei Dark Romance Büchern auf die Palme bringt, ist das Weichspülen des Badboys, der bereits nach 5 Minuten mit seiner holden Maid zum Traumprinzen mutiert. Zeth hat diesen Anspruch nicht. Er bleibt, wie er ist – wird aber menschlicher und gesteht sich gegenüber Sloane auch ein, dass in seiner kleinen verkorksten Welt durchaus ein Rest Herz für Sloane übrig sein könnte. Ob die Entwicklung der beiden ausreicht, um am Ende für immer das passende Gegenstück zu sein, bleibt abzuwarten. Im Bett jedenfalls harmonieren beide sehr gut. Es gibt wenige Sexszenen, die insbesondere nach dem Inhalt von Band 1, nahezu bodenständig sind, dennoch weit entfernt vom Blümchensex verkehren. Die Autorin bleibt hier weiterhin stets sinnlich und niveauvoll. Stärker denn je zeigt sich aber, dass Sloane und Zeth auf Augenhöhe kommunizieren. Sie kuscht nicht vor ihm und beide haben wieder sehr interessante Dialoge. Aber auch der Herzschmerz kam – zumindest für mich – nicht zu kurz. Es gab insgesamt drei Szenen, die mich emotional vollkommen unvermittelt getroffen haben und mir tatsächlich leicht das Herz gebrochen haben.

Mit einer Mischung aus Angst, Faszination und Schock flog ich regelrecht durch das Buch, innerlich zerrissen, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht, aber voller Angst, dass es gleich vorbei ist. Denn wie bereits Band 1 und Band 2 ist auch Band 3 nicht gerade in Wälzer. Etwas über zwei Stunde Lesezeit, mehr brachte das Buch leider nicht mit sich. Ich hätte mir mal wieder mehr Seiten gewünscht, auch, da an einigen Stellen die Geschehnisse sehr schnell verlaufe und durch die Fülle der Charaktere etwas unübersichtlich werden können. Dem Buch hätten einige Seiten mehr gut getan, die wenigen Seiten machen es zeitgleich aber auch nicht schlecht. Es ist genug, um mit hoher Spannung und schneller Schlagkraft die Storylines voranzutreiben, an einigen Stellen hätte aber durchaus mehr Input sein können.

Den Hut ziehe ich vor der Kunst der Autorin, mich immer wieder auf eine falsche Fährte zu schicken. An so vielen Stellen im Buch dachte ich, ich wüsste, wie der Hase läuft. Und es schmerzt fast, es zuzugeben, wenn ich hiermit nicht huldigen würde, wie überraschend das Buch doch ist: Jede meiner Annahmen war falsch. Durchweg, durch das ganze Buch. Jede einzelne Vermutung über den Fortlauf der Story erwies sich als – für mich unvorhersehbarer – Plottwist. Und dabei waren diese Twists zu keiner Zeit unrealistisch wirkten überzogen oder deplatziert. Sie haben sich hervorragend, beinahe selbstverständlich in das Buch eingefügt, waren so launisch wie Zeth und so greifbar wie Sloane. Sicher, im realen Leben würde es so wahrscheinlich nicht vorkommen, im Universum des Buches fügen sie sich aber glaubwürdig sein. Ich habe sie geliebt, die Twists, die der Story eine neue Richtung geben und die Erwartungshaltung des Leser vorführen – und auch die von den Charakteren. Denn auch diese wurden immer wieder eines Besseren belehrt und ihnen aufgezeigt, dass sie stellenweise zu kurzsichtig denken. In Gedanken notiere ich mir auf jeden Fall, dass bei Callie Hart alles möglich ist.

Ich dachte wirklich nicht, dass Band 2 noch übertroffen werden kann. Nach Band 2 war ich komplett begeistert und richtig fasziniert, aber mit Band 3 hat sich die Autorin wieder selbst übertroffen und dem Ganzen in jeder Hinsicht noch eine Schippe draufgehauen. Die Reihe ist und bleibt für mich die beste Dark Romance, Reihe, die ich bisher gelesen habe. Nach Band 3 steht für mich fest: Blood & Roses ist DIE Nadel im Heuhaufen der Dark Romance Bücher. Und ich kann kaum abwarten, wie es weitergehen wird. Mein Herz schreit definitiv nach: MEHR!

[Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Verlag überlassen wurde. Meine Meinung ist hiervon nicht beeinflusst.]

Bitte mehr davon

von Corinna 18. April 2019
MEINE MEINUNG

In „Blood & Roses - Buch 3“ geht die Geschichte weiter von Sloane und Zeth weiter. Sie sucht nun schon seit 2 Jahren nach ihrer Schwester und es scheinen immer noch so viele Dinge im Unklaren zu liegen.

Zeth scheint selbst in Gefahr zu geraten, denn, weil er Sloane hilft, kommt dieser seinen Auftraggebern zu nahe und steht nun auf einer Liste, die zum Abschluss auffordert. Er hat mich seit dem ersten Buch in seinen Bann gezogen und man will einfach immer mehr über ihn herausfinden.

Sloane sucht jetzt schon seit 2 Jahren nach ihrer Schwester und es scheint immer noch so viele Dinge zu geben, die sie noch von ihrer Schwester trennen. Seit Band 1 begleite ich sie auf ihrem Weg und leide in jeder Sekunde mit ihr wegen ihrer Schwester.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Zeth und Sloane erzählt. Der Leser kann so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren rund um Zeth Leben und auch von ihr spielen eine wichtige Rolle. Die Kulisse ist die gleiche wie im ersten Buch und man will mehr über die Umstände erfahren, wieso Zane zu diesem Mann geworden ist.

Die Spannung und Handlung haben mich direkt wieder in die Geschichte von Sloane und Zeth gezogen. Seit nun 2 Jahren sucht sie ihre Schwester, die sich unter der Gewalt von Menschenhändlern befindet. Zeth hilft ihr mehr Informationen zu bekommen und bringt sich dabei selbst in eine Gefahr. Seine Auftraggeber haben spitz bekommen was er sucht und nun steht er selbst auf der Abschussliste. Wird es beiden trotz allem gelingen eine Spur zu bekommen nach Sloanes Schwester? Die Spannung wird mit jedem Band intensiver und man kann sich einfach nicht bremsen mit dem lesen. Die knisternde Erotik, die immer noch zwischen ihr und Zeth herrscht, kann man nicht leugnen und man merkt beim Lesen überhaupt nicht wie schnell, die Seiten verfliegen. Das Ende war wieder mehr als nur aufregend und man will einfach nicht aufhören mit dem Lesen.

Zitat:
Zeth: »Ihr Name ist Sloane Romera. Sie will, dass ich ihr Held bin, aber ich bin kein guter Mann. Ich bin ihre Verdammnis.«

Das Cover sieht wieder einfach toll aus und passt zum Rest der Geschichte. Ich kann mich kaum daran sattsehen.

Fazit

Mit „Blood & Roses - Buch 3“ schafft, die Autorin einen fesselnden 3 Band ihrer Reihe um, die Geschichte von Sloane und Zeth. Ich kann es kaum abwarten, bis es mit Band 4 weitergeht.

Düstere Dark Romance vom feinsten!

von Jacqueline / Lines Books 18. April 2019
Nachdem mich bereits die beiden Vorgängerbände der "Blood & Roses" Reihe von Callie Hart überzeugen konnten, musste ich natürlich auch den dritten Teil der Reihe lesen.

Das Cover ist wie immer der Wahnsinn, alle drei Bücher zusammen sehen einfach atemberaubend aus.

Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht. Ich hatte alle Ereignisse aus den anderen Bänden noch sehr gut in Ereinerung deshalb hatte ich keine Probleme in die Story rein zu kommen. Dieser dritte Band schließt nahtlos an seinen Vorgänger an. Ohne großes Vorreden geht es direkt zur Sache und das gefiel mir richtig gut.

Es geht sehr rasant weiter und ich hatte das Gefühl ich wurde mitten ins Buch geworfen. Eines ist sicher hier kommt garantiert keine Langeweile auf.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr locker und flüssig zu lesen zudem ist ihr Stil sehr fesselnd und bildhaft.

Ich habe dieses Buch verschlungen, was anderes blieb mir auch nicht übrig denn ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen. Es war wie eine Sucht und ich bekam einfach nicht genug.

Die Autorin weiß sehr genau wie sie ihre Leser fesseln kann. Denn geschickte Wendungen sorgen für zusätzliche Spannung außerdem bleibt das Buch bis zur letzten Seite unvorhersehbar.

Dieses Buch ist in meinen Augen kein typisches Dark Romance Buch, nein denn "Blood and Roses" ist so viel mehr, hier stehen sich Charaktere gegenüber die sich ebenbürtig sind. Und das gleicht einer schieren Explosion der Gefühle.

Sloane hat sich ziemlich verändert, sie kennt keine Angst, sie bringt sich selbst in Gefahr und schreckt vor nichts zurück.

Sloane und Zeth diese beiden Charaktere sind ein außergewöhnliches Paar die sich geradezu perfekt ergänzen. Sie brachten mich mehrere mal zum schmunzeln und ich habe die beiden regelrecht gefeiert.

Zum Inhalt kann ich natürlich nicht viel sagen da die Spoilergefahr extrem hoch ist. Es gab einige geschickte Wendungen die ich so nicht erwartet hätte. Fingernägel kauen inklusive.

Das Ende an sich kam wieder so plötzlich, das ich am liebsten geschrien hätte. Dieses Buch liest sich quasi wie von selbst.

Ich flog durch die Seiten und inhalierte jedes Wort.

Eins kann ich euch jetzt schon verraten, ich bin süchtig. Ich bin süchtig nach Sloane und Zeth, was Callie Hart hier erschaffen hat ist wirklich mehr als einmalig! Bitte mehr davon.

Ich hoffe das der vierte Band der Reihe ganz bald erscheinen wird, denn ich muss einfach wissen wie es weiter geht.

Ich kann euch diese Reihe nur ans Herz legen denn die "Blood & Roses" Reihe ist ein MUSS für jeden Dark Romance Liebhaber.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.
Bitte mehr davon.

Fazit:

Mit "Blood & Roses Buch 3" gelingt Callie Hart eine grandiose Fortsetzung die mich auf ganzer Linie begeistert hat. Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.
Zeige alle Kundenmeinungen an