Reilly, Matthew

Der Große Zoo von China

Gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich.
Spannung und Action ohne Ende, Reilly in Hochform!
BLICK INS BUCH

13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Nach 40 Jahren enthüllt die chinesische Regierung ihre unglaubliche Entdeckung.

Die Reptilien-Expertin CJ Cameron wird nach China eingeladen. Sie soll den größten Zoo, der jemals gebaut wurde, begutachten. Und sie darf sie mit eigenen Augen sehen: gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich.
Die Gastgeber versichern, dass sie vollkommen sicher ist und nichts schiefgehen kann ...

Spannung und Action ohne Ende, Reilly in Hochform!

Matthew Reilly: »Mein absolutes Lieblingsbuch ist Jurassic Park, und das hat mich inspiriert.«

Zusatzinformation

Autor: Reilly, Matthew
Buchreihe: Festa Action
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 480 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: 978-3-86552-562-8
Originaltitel: The Great Zoo of China
Übersetzung von: Manfred Sanders
Erscheinungsdatum: 09.08.2017
Brutalität/Gewalt:
3
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
1
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Der Große Zoo von China"

Mensch gegen Drache

von Christian 8. September 2017
Matthew Reilly gilt als Meister der atemlosen Action. Dieses mal wagt er sich sogar an das Thema Science Fiction/Fantasy. Lohnt sich der Ausflug in den großen Zoo von China?

Inhalt:
Die Reptilien-Expertin CJ Cameron erhält eine rätselhafte Einladung, den "Großen Zoo von China" zu besichtigen. Er befindet sich auf einem abgesicherten Militärgelände und wurde unter strengster Geheimhaltung errichtet. Was verbirgt sich hinter der Geheimhaltung? Bei der feierlichen Eröffnung wird das Geheimnis vor ihr und wichtigen Pressevertretern sowie weiteren VIPs gelüftet: Den Chinesen ist es gelungen echte Drachen zu züchten! Für CJ scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen und die Besucher sind ebenso fasziniert wie ehrfürchtig, dass es die "Fabelwesen" tatsächlich gibt. Doch während der Besichtigung geht etwas schief und die Drachen beginnen ihre erbarmungslose Jagd auf die Besucher des Zoos...

Meine Meinung:
Die Geschichte erinnert dich an Jurrassic Park? Selbstverständlich wurde Reilly durch den Roman von Michael Crichton inspiriert, aber er setzt sie Messlatte in Richtung Action gehörig nach oben!
Die Grundidee hinter den Drachen finde ich sehr interessant, denn diese tauchen ja tatsächlich immer wieder in der Historie mehrere Völker auf der ganzen Welt auf. Dass sich diese im Boden verstecken und die Erwärmung der Erde abwarten ist eine ziemlich clevere Idee!
Nach der interessanten Einleitung in die Geschichte nimmt die Story schnell Fahrt auf und selbstverständlich dauert es bis zum ersten Zwischenfall nicht lange. Man kennt das von Reilly: Er lässt den Leser kaum zu Atem kommen und die Helden der Geschichte retten sich aus den ausweglosesten Situationen in allerletzter Sekunde. Das ist natürlich wahnsinnig übertrieben, aber genau deshalb machen seine Bücher ja auch solchen Spaß! Der Autor gilt für mich als "Michael Bay der Literatur" und man bekommt genau das, was man erwartet.
Ich habe aber auch einen großen Kritikpunkt: Die Rolle (bzw. Fähigkeiten) des Drachens "Lucky" waren mir dann doch etwas zu viel des Guten! Mehr kann ich dazu leider nicht sagen ohne zu spoilern.

Fazit:
Bestes Popkornkino: Reilly überzeugt durch interessante Ideen, einem fantastischen Setting und seine seine überspitze Action. Ich vergebe 4 Sterne!

Fantasy, Action, Thriller, ein Hauch Horror und Gesellschaftskritik

von Anica 7. September 2017
Der große Zoo von China von Matthew Reilly gehört ab sofort zu meinen Festa-Lieblingen❤

Drachen, an diese Fabelwesen glaubt man nach dem Buch definitv.
Im ersten Viertel lässt Reilly uns Leser ganz langsam und sachte in die chinesische Welt eintauchen. Er beschreibt die Protagonisten und deren Funktionen, führt uns durch den Zoo (im übrigen super skizziert!) und stellt uns die Wesen des Zoos vor.
Es gibt drei Hauptarten von Drachen: Prinzen sind in etwa so groß wie Kaltblutpferde, Könige wie Omnibusse und Imperatoren erreichen eine Größe von Passagierflugzeugen! Die Drachen werden sehr bildlich und lebendig beschrieben. Ich hatte richtig Spaß dabei mich in diese Welt, die völlig idyllisch scheint, fallen zu lassen.

Aber Hey.... Idylle? Wir sind bei Festa

Das gefährlichste Tier in einem Zoo ist der Mensch

von Rebecca 5. September 2017
In "Der Grosse Zoo von China" geht es rasant zu. Der Autor nimmt uns mit auf eine wunderbare Reise, ins Tal der Drachen.
Spannend, rasand, emotional, bis zur letzten seite beschreibt Reilly den Lesern seinen Zoo.
Anfangs dachte ich noch "Hmm, bisschen wie Jurassic Park...", habe mich dann aber schnell eines besseren belehrt.
Dieses Buch ist besser als jeder Film über Dinos. Hier geht es um weitaus beeindruckendere Wese, die Drachen.
Ich möchte gar nicht groß ins Detail gehen, es sei nur so viel gesagt ich fand es wahnsinnig gut und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
Die sympatischen Protas haben einen immer wieder gerufen, man kann sich ihrem Bann kaum entziehen.
Man fiebert wirklich von der ersten bis zur letzten Minute mit und schlisst freundschaften.
Ganz ehrlich bedauere ich es ein bisschen, dass es so einen Zoo nicht wirklich gibt, denn einen Drachen zu sehen wäre doch mal was oder???
Zeige alle Kundenmeinungen an