Winters, Pepper

Dollar - Buch 2: Dollars

Erscheint im April.

»Wäre es Schwäche, wenn ich mir jetzt das Leben nehmen würde, oder noch ein Zeichen von Stärke, weil ich es ihm verwehre?«

14,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
erscheint voraussichtlich am 04.04.2019 , Vorbestellung möglich
Beschreibung

Details

»Wäre es Schwäche, wenn ich mir jetzt das Leben nehmen würde, oder noch ein Zeichen von Stärke, weil ich es ihm verwehre?«

Die schwer verletzte Pim ist zwar gerettet, doch nicht frei: Ihr Gefängnis ist jetzt eine Yacht mitten im Ozean.
Ihr neuer Besitzer ist ein steinreicher, kaltblütiger Killer, der verwirrend anziehend auf die schweigende Sklavin wirkt.
Ja, Pim verdankt Elder Prest ihr Leben. Aber dennoch ist er ein Monster. Und er will alles von ihr. Ihre Stimme ist nur der Anfang …

Im zweiten Band ihrer Dollar-Serie taucht Pepper Winters tief ein in die düsteren Abgründe der Leidenschaft. Ein erschütterndes Drama von der Meisterin der Dark Erotic.

Zusatzinformation

Autor: Winters, Pepper
Buchreihe: Dark Romance
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 416 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 21,5 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-86552-727-1
Originaltitel: Dollars (Dollar Book 2)
Übersetzung von: René Ulmer
Erscheinungsdatum: 04.04.2019
Brutalität/Gewalt:
3
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
2
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Dollar - Buch 2: Dollars"

Eine tiefgründige und emotionale Geschichte!

von Arya Green Vermont 4. März 2019
***FAZIT***:

Wie auch ihre vorherigen Bücher, hat mich die Dollar Reihe von Pepper Winters wieder voll im Griff. Der erste Teil war schon wahnsinnig gut und hat mich mit seiner tiefgründigen Botschaft erschüttert aber auch fasziniert. Im zweiten Teil kämpft die ehemalige geschundene Sklavin Pimlico mit ihrer Psyche und ihrem zerstörten Körper, der sich zwar langsam erholt, aber an manchen Stellen wohl für immer gezeichnet sein wird, durch die furchtbare Behandlung ihres „Besitzers“. Er hat ihr nicht nur mit Gewalt ihre Unschuld genommen, sondern auch den Glauben an das Gute in den Menschen. Erst jetzt wird Pim klar, dass ihr Inneres wohl noch sehr lange leiden wird und ihre Psyche stärker geschädigt ist als sie selbst befürchtet hat.

Pepper Winters erzählt uns hier eine Geschichte die tiefgründiger kaum sein könnte. Ich konnte mich als Leser sehr gut in Pim hineinversetzen und es bescherte mir eine dauerhafte Gänsehaut wenn ich las wie sie leidet, wie ihr ganzes Sein unter dem leidet was ihr angetan wurde. Ihr Schweigen sagt so viel und trotzdem wünscht man sich das sie irgendwann den Mut hat ihre Stimme wieder zu benutzen. Die Autorin arbeitet ganz langsam auf dieses Ereignis hin, was absolut nicht zäh rüberkommt, sondern sehr realistisch. Wer solch eine Qual erlebt hat, würde selbst ewig darunter leiden und vielleicht nie wieder ins Leben zurückfinden. Daher ist auch der zweite Teil dieser Geschichte sehr emotional und lässt einem die Geschichte von Pimlico hautnah miterleben, die trotz allem immer wieder versucht ins Leben zurückzufinden und ihre Angst nicht die Oberhand gewinnen zu lassen. Noch gelingt ihr das nicht, es gibt einfach noch viel zu viel was sie in alte Gewohnheiten zurückverfallen lässt und auch die Beziehung zu Elder verwirrt sie immer mehr. Sie kann ihn nicht einschätzen. Ist er vielleicht doch ein guter Mensch oder will er sie auch nur besitzen und am Ende für sich missbrauchen? Was treibt diesen Mann an, der so gefährlich und düster rüberkommt, aber auch manchmal so gefühlvoll handelt? Ist er ihr Retter oder doch etwas ganz anderes?

Im zweiten Teil von Pepper Winters Geschichte kommen die beiden sich allmählich näher. Ganz ganz langsam und vorsichtig mit einigen Hürden und Rückschlägen und trotzdem merkt man als Leser, dass sich eine kleine Bande der Gefühle entwickelt, die noch sehr frisch und scheu daherkommt. Die Autorin setzt hier stark auf die Psyche misshandelter Menschen, denn nicht nur Pim hat eine schlimme Vergangenheit, auch Elder offenbart, wenn auch nur ganz langsam, einige Einblicke in sein Leben. Im Endeffekt sind die beiden sich sehr ähnlich, beides sind gequälte Seelen die dem Leser ein unglaublich tiefgründiges Gefühl vermitteln. Es ist ein Zusammenspiel zweier Menschen die sich an einem Abgrund befinden und sich gegenseitig auffangen werden. Wunderschön aber auch düster erlebt man als Leser, wie sich ein fast gebrochener Mensch ganz langsam versucht ins Leben zurück zu kämpfen und dieses Schauspiel berührt einem, lässt einem atemlos zurück, mit einem so tiefen Mitgefühl, das es einem einfach im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache verschlägt. Die Spannung baut sich ganz alleine durch den Wunsch auf, Pimlico endlich sprechen zu hören. Zu beobachten wie sie immer mehr von ihrer Qual verarbeiten will, um zu dem Mädchen zu werden, welches ihr genommen wurde.

Ein unglaubliches Leseerlebnis was einem so viel fühlen lässt. Das kann nur Pepper Winters! Das Ende dieses zweiten Teils hat mich fertig gemacht, hat mich mit Gänsehaut überzogen und hat mich erzittern lassen. Wie gern würde ich jetzt sofort mit Teil 3 beginnen! Ich kann es kaum abwarten das es weitergeht mit Pim und Elder und bin gespannt was mich im nächsten Teil dieser emotionalen Geschichte erwartet. Diese neue Reihe glänzt nicht nur durch Pepper Winters unglaublich guten Schreibstil, sondern durch ihre Art auf Gefühle und Erlebnisse einzugehen, die sie so beschreibt als wäre es ihr selbst passiert. Deshalb sind ihre Geschichten so extrem realistisch und reißen einem jedes Mal aufs Neue mit. Es gibt nicht viele Charaktere, es dreht sich alles im Grunde nur um Elder und Pim, was es der Autorin ermöglicht diese zwei Protagonisten bis ins kleinste Detail auszuarbeiten und zum Leben zu erwecken. Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung und natürlich wandert auch dieser Teil in meine Favoriten Auswahl. Es gibt einfach kein Buch von dieser Autorin was nicht der Inbegriff von Perfektion darstellt für mich.

Ich danke dem Festa Verlag für dieses wieder einmal unglaublich fesselnde und tiefgründige Rezensionsexemplar und freue mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit euch! Ihr seid klasse!

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen ihr Lieben. Bis zum nächsten Mal!

Eure Arya Green
Zeige alle Kundenmeinungen an