Lovecraft, H. P.

Chronik des Cthulhu-Mythos 1

Horrorgeschichten

Diese Chronik in zwei Bänden vereint erstmals die vollständigen Werke Lovecrafts zum Cthulhu-Mythos.

Stephen King: Der größte Horrorautor des 20. Jahrhunderts ist H. P. Lovecraft – daran gibt es keinen Zweifel.

13,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Stephen King: Der größte Horrorautor des 20. Jahrhunderts ist H. P. Lovecraft – daran gibt es keinen Zweifel.

Diese Chronik in zwei Bänden vereint erstmals die vollständigen Werke Lovecrafts zum Cthulhu-Mythos – neben allen Kurzgeschichten auch die berühmten Novellen wie Berge des Wahnsinns, Der Schatten über Innsmouth oder Der Fall Charles Dexter Ward.

Mit einem Vorwort und ausführlichen Erläuterungen von Marco Frenschkowski (er ist Professor für Neues Testament an der Universität Leipzig und gilt als führender Lovecraft-Experte Deutschlands).


Inhalt Band 1:

Vorwort

Dagon

Nyarlathotep

Stadt ohne Namen

Die Musik des Erich Zann

Das Fest

Der Ruf des Cthulhu

Die Farbe aus dem All

Geschichte des Necronomicons

Der Fall Charles Dexter Ward

Das Grauen von Dunwich

Der Flüsterer im Dunkeln


Clive Barker: Lovecrafts Werk bildet die Grundlage des modernen Horrors.

Markus Heitz: Die zahlreichen Geschichten rund um den Cthulhu-Mythos beinhalten für mich bis heute enorme Kraft und Wirkung ...

Michel Houellebecq: Wir beginnen gerade erst, Lovecrafts Werk richtig einzuordnen, auf gleicher Ebene oder sogar höher als das von Edgar Allan Poe. Auf jeden Fall als ein absolut einzigartiges.

Michael Chabon: Berge des Wahnsinns ist eine der großartigsten Novellen der Amerikanischen Literatur. Durch sie habe ich erstmals begriffen, welche Wirkung Literatur haben kann.

Zusatzinformation

Autor: Lovecraft, H. P.
Auflage: Originalausgabe
Umfang: 512 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 21 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-86552-144-6
Originaltitel: Eine Festa Originalausgabe
Brutalität/Gewalt:
2
Anspruch:
3
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Chronik des Cthulhu-Mythos 1"

von jörg wald 29. Januar 2012
1988 entdeckte ich lovecraft für mich...
in einem meiner lieblingsantiquariate
fand ich mein einstiegsbuch in die welt
der dunklen sonne lovecraft. immer wieder
habe ich seither seine texte gelesen, die (bald wieder
bei festa aufgelegte)lovecraft-bio, houellebecqs
meisterliches buch über hpl, essays von hinz und
kunz über den autoren, usw.usf.
--- mit freuden habe ich beide cthulhu-bände gekauft
und bin wieder ganz in sphären von 1988.
lovecraft wird nie ausgelotet sein....

von Oliver Lorenz 24. November 2011
Ziemlich unnötiger Kauf für jemanden, der schon alle Geschichte hat, noch dazu in schönen HC-Bänden in der "Bibliothek des Schreckens", nicht wahr? Aber ... die Erläuterungen Herrn Frenschkowskis zu jeder der enthaltenen Erzählungen rechtfertigen die Anschaffung dieses Bandes (dieser Reihe möchte ich schon jetzt sagen) allemal. Für Lovecraft- und Cthulhu-Fans eigentlich ein Muss.

Zeige alle Kundenmeinungen an