Lee, Edward

Das Schwein

Extrem Band 1

Die größte literarische Sauerei des Jahrhunderts ... Überlege Dir gut, ob Du die Tür zu Edward Lees Welt wirklich öffnen willst.

Verkauf ab 18 Jahre.
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Man nehme:
- einen skrupellosen Pornoproduzenten
- ein auf Perversitäten spezialisiertes Studio mitten in der Einöde
- zwei abgefuckte, drogenabhängige Prostituierte
- dumme, aber liebenswerte Hinterwäldler
- einen naiven Filmstudenten aus der Großstadt
- eine sexsüchtige Sektenbraut
- einen allzeit willigen Schäferhund
- ein Hausschwein mit besonderen Talenten
 
Und fertig ist die größte literarische Sauerei des Jahrhunderts.


Richard Laymon: »Edward Lee - das ist literarische Körperverletzung!«

Horror Reader: Ein perverses Genie.

Der Verlag warnt ausdrücklich: Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt – seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis.

Die eBook-Ausgabe dieses Titels wird vom Handel abgelehnt. Daher ist sie zurzeit nur auf unserer eBook-Seite verfügbar.

Verkauf ab 18 Jahre.

Zusatzinformation

Autor: Lee, Edward
Buchreihe: Festa Extrem
Auflage: Deutsche Erstausgabe - 2. Auflage
Umfang: 160 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: Ohne ISBN
Übersetzung von: Markus Mäurer
Erscheinungsdatum: 04.02.2013
Brutalität/Gewalt:
5
Anspruch:
2
Sex/Obszönität:
5
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Das Schwein"

Sehr nett)

von BlackBoneBunny 14. Mai 2018
Mein zweites Festa Buch. Ging wie ein Messer durch die Butter.
Ich gehöre zu den Menschen die beim Lesen eines guten Werkes da sitzen und hoffen dass das Ende dann nicht doch abkackt. War nicht der Fall

gut

von Jenny 21. März 2018
Im Nachhinein betrachtet eines meiner Lieblinger von Lee
schön brutal und eklig so wie das sein soll
zum Einsteigen sehr gut :)

Mega!

von Julian 17. Februar 2018
Das Buch hat seinen Weg gestern zu mir gefunden und wurde direkt am Stück durchgelesen.
Es wurde keine Pause zur Erholung gelassen. Man merkt direkt: Lee kann schreiben!
Das war erst meine Befürchtung bei solch einem "Extrem-Buch", dass der Autor keinen schönen Schreibstil hat sondern einfach nur etwas ekeliges erzeugen möchte. Dem war zum Glück nicht so!

Ich bin wirklich kein Schwächling und dachte mir, dass die anderen Rezessionen übertrieben waren mit Aussagen wie "Ich musste das Buch zur Seite legen". Leider hatte ich mich getäuscht und musste bei 2 Szenen das Buch kurz ruhen lassen.
Aber genau das macht es aus. Das wird definitiv nicht mein letztes Lee-Buch sein.

Als nächstes wird wahrscheinlich "Das Snuff-Haus" folgen, welches im gleichen Haus spielt.
Zeige alle Kundenmeinungen an