Lee, Edward

Das Schwein

Extrem Band 1

Die größte literarische Sauerei des Jahrhunderts ... Überlege Dir gut, ob Du die Tür zu Edward Lees Welt wirklich öffnen willst.

Verkauf ab 18 Jahre.
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Man nehme:
- einen skrupellosen Pornoproduzenten
- ein auf Perversitäten spezialisiertes Studio mitten in der Einöde
- zwei abgefuckte, drogenabhängige Prostituierte
- dumme, aber liebenswerte Hinterwäldler
- einen naiven Filmstudenten aus der Großstadt
- eine sexsüchtige Sektenbraut
- einen allzeit willigen Schäferhund
- ein Hausschwein mit besonderen Talenten
 
Und fertig ist die größte literarische Sauerei des Jahrhunderts.


Richard Laymon: »Edward Lee - das ist literarische Körperverletzung!«

Horror Reader: Ein perverses Genie.

Der Verlag warnt ausdrücklich: Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt – seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis.

Die eBook-Ausgabe dieses Titels wird vom Handel abgelehnt. Daher ist sie zurzeit nur auf unserer eBook-Seite verfügbar.

Verkauf ab 18 Jahre.

Zusatzinformation

Autor: Lee, Edward
Buchreihe: Festa Extrem
Auflage: Deutsche Erstausgabe - 2. Auflage
Umfang: 160 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: Ohne ISBN
Übersetzung von: Markus Mäurer
Erscheinungsdatum: 04.02.2013
Brutalität/Gewalt:
5
Anspruch:
2
Sex/Obszönität:
5
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Das Schwein"

Must have

von Lilli 20. September 2018
Soooo....alle sagten „Lilli, les mal ein Lee,am besten das Schwein „ gut! gesagt,getan!
Am Anfang die ersten 20 Seiten dachte ich ...nääääää wir werden keine Freunde..aber als die Seiten überwunden waren wurde es auf einmal spannend...und wie !
Das Buch hat genau die richtige Länge für die Geschichte! Schade finde ich wenn so übertrieben wird „durch eine Backpfeife fällt das Auge raus „ ok,nagut... kurzer och Nö Effekt aber dann war auch wieder gut...
An Den Beschreibungen der Gewalt taten mir die besargten Körperteile kurz weh Hahahaha ...
Hab das Buch an einem Abend durch und muss sagen :Gewalt ohne Ende aber erträglich und manchmal auch zu überspitzt....Geschichte dahinter fand ich richtig gut ...das Ende hatte auch was ;)
Alles in einem ...Must have im Bücherregal !! Ich werde auf jeden Fall noch weitere Bücher von Lee lesen und bin gespannt

Schon geil!

von Holger 14. August 2018
Mein allererstes WERK von Festa.

Und ja, es war und ist eine echte SCHWEINerei!
So etwas dreckiges, abartiges, sündiges, perverses, ..., hatte ich bis dahin SO noch nicht gelesen.
Es hat mich gefesselt. Musste aber hier und da das Buch mal kurz ablegen, da ich so kranken Scheiß SO noch nicht kannte.

Ich schreibe selbst. Für einen kleinen Kreis an Freunden des guten Geschmackes.

Sehr nett)

von BlackBoneBunny 14. Mai 2018
Mein zweites Festa Buch. Ging wie ein Messer durch die Butter.
Ich gehöre zu den Menschen die beim Lesen eines guten Werkes da sitzen und hoffen dass das Ende dann nicht doch abkackt. War nicht der Fall
Zeige alle Kundenmeinungen an