Gonzalez, Jesus F. + White, Wrath James

Ungeheuer

EXTREM Band 43

Zwei Novellen und zwei Kurzgeschichten aus der Welt des Extrem-Klassikers SNUFF KILLERS. Mit einem Vorwort von Brian Keene.

Verkauf ab 18 Jahre.
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Zwei Novellen und zwei Kurzgeschichten aus der Welt des Extrem-Klassikers SNUFF KILLERS von Jesus F. Gonzalez.

UNGEHEUER – Als ihre Mutter verschwindet und ihr betrunkener Vater sich weigert, die Behörden einzuschalten, steigen die Kinder in einen verborgenen Keller hinab und entdecken das sadistische Geheimnis der Familie …

TIERE – Eine brutale Geschichte von Wrath James White, die in die finsteren Abgründe der geheimen New Yorker SM-Szene führt.

Es ist nicht erforderlich SNUFF KILLERS vorab zu lesen, aber es macht die Sache interessanter.

Verkauf ab 18 Jahre.

Zusatzinformation

Autor: Gonzalez, Jesus F., White, Wrath James
Buchreihe: Festa Extrem
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 256 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: Ohne ISBN
Originaltitel: Monster & Animals
Übersetzung von: Dirk Simons
Erscheinungsdatum: 15.03.2019
Brutalität/Gewalt:
5
Anspruch:
2
Sex/Obszönität:
5
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Ungeheuer"

Für Fans

von Björn R. R. 21. Mai 2019
Das Buch "Ungeheuer" von Jesus F Gonzalez hat einen Umfang von 256 Seiten und ist bei Festa erschienen.

Das Buch gibt es als Paperback mit lederartigem Umschlag- und Ebookausgabe.
Als Paperback hat es eine sehr gute Buchbindung, einen lederartigen, robusten Buchrücken und dicke Leseseiten. Für die super Qualität bin ich Festa sehr dankbar.

Das Cover find ich bei dieesem Buch nicht so schön. Da hatten wir schon bessere^^

In dem Buch sind zwei Novellen und Kurzgeschichten von Jesus F Gonzalez und Wrath James White enthalten.

1. Ungeheuer 3 Sterne
Als Mutter verschwindet, entdecken die Kids im Keller ein krankes Geheimnis

2. Tiere 2 Sterne
Diese Story bringt den Leser in die Tiefen der New Yorker SM-Szene

Beide Geschichten sind absolut blutig und Hardcore. Den Leser erwarten viele kranke Splatter- und Gewalt-Szenen. Leider fehlt es beiden Kurzgeschichten an den der nötigen Spannung und an überraschenden Wendungen oder neuen Ideen. "Ungeheuer" war noch recht amüsant, von der Idee her gut durchdacht, aber trotzdem zu flach und "Tiere" hatte wirklich arge Längen und war ziemlich langweilig, da sie doch sehr vorhersehbar geschrieben wurde. Man hat halt eine Hardcoreszene nach der anderen, aber für mich muss die Geschichte auch was zu Bieten haben und das hatte sie leider nicht. Ich musste mich zum Schluss dann wirklich zwingen das Buch zu beenden, damit ich auch objektiv beurteilen kann. Bis jetzt ist das die schwächste Geschichte von Wrath James White die ich bis dato gelesen habe.

Vielleicht ist das Buch auch einfach nur als nette Beigabe zum Hauptbuch oder für richtige Fans der alten Story gedacht. Snuff Killers, an welches das Werk angelehnt ist, hab ich selbst noch nicht gelesen und vielleicht kann ich es deshalb auch einfach nicht besser bewerten, weil mir Hintergrundinformationen fehlen.

Fazit: Kranke Splatter- und Gewaltszenen die das Hardcoreherz höher schlagen lassen. Leider sind beide Storys ziemlich flach, mit einigen Längen und vorhersehbarer Story. Als nette Beigabe zum Hauptbuch Snuff Killers und für Sammler und Fans sicherlich interessant, ansonsten würde ich es nur eingeschränkt empfehlen!

Wahnsinnig gut!

von Emma´s Bookhouse 11. Mai 2019
Mein Fazit:
Zum Cover:
Das Cover sieht einfach nur toll aus und gefällt mir sehr gut. Ich finde es auch sehr passend zum Buch, denn beide Geschichten haben damit zu tun.
Zum Buch:
Beide Geschichten haben mir sehr gut gefallen und was bin ich froh, dass Inge Festa mich fragte, ob ich Snuff Killers gelesen habe, denn ich denke, mir hätte ohne dem Vorwissen die Geschichten nicht so gut gefallen. Beide blicken vor den Ereignissen aus Snuff Killers und geben so mehr Hintergrundwissen preis.
In der ersten Geschichte geht es in erster Linie um Mabel und auch wenn sie ruhig aufgebaut wurde, hat sie mir sehr gut gefallen.
Die zweite dreht sich um Animal und wie alles begann und auch diese Geschichte ist sehr gut geschrieben.
Wir bekommen hier einen Einblick in die Protagonisten und ihren Weg ins Dunkel. Mabel ist so richtig schön durchgeknallt und das trotzdem sie eine liebende Ehefrau und Mutter ist. Der Ehemann wird zum Säufer und die Töchter, naja lest es selbst. Nick ist eigentlich auf der Suche nach seinem Freund Mike, doch was dann passiert, hätte er selbst nie so erwartet. Alle sind sehr gut geschrieben und herausgearbeitet.
Vieles ist hier sehr detailliert beschrieben und deshalb möchte ich auch hier noch einmal sagen, dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Nicht umsonst ist es ab 18 Jahren und ohne ISBN. Es ist damit nicht im normalen Buchhandel erhältlich, aber ihr bekommt am Ende den Link, wo ihr es bestellen könnt.
Auch wenn oben steht, es ist nicht zwingend notwendig Snuff Killers gelesen zu haben, möchte ich euch es aber raten, denn damit bekommen die Geschichte nochmal einen tieferen Sinn.
Zwei Vorgeschichten, die es in sich haben und ich sie jedem der Snuff Killers gut fand, nahelegen möchte. Gern hätte ich noch mehr darüber gelesen, aber man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist.
Ich war auch hier wieder hin und weg und gebe 5 von 5 Sternen.

Einfach mal geil

von Farina 20. März 2019
Beide Storys haben echt Spaß gemacht, allerdings denke ich, dass man für die erste Geschichte doch "snuff killers" gelesen haben sollte. Ich fand es toll nochmal in die Welt von "Mable Schneider" einzutreten, doch kann mir auch gut vorstellen, dass Leute welche "snuff killers" nicht gelesen haben mit dieser Geschichte nichts anfangen können.

"Tiere" war da schon eher extrem und auch viel besser einzeln lesbar.
Zeige alle Kundenmeinungen an