Masterton, Graham

Katie Maguire: Racheengel

Horror & Thriller - Band 139

»Masterton hat das Talent, Opfer, die unfassbare Brutalität erleben, absolut überzeugend zu schildern.«

14,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

In einer schmutzigen Wohnung in Cork wird eine männliche Leiche gefunden. Das Gesicht ist von Schüssen vollständig zerfetzt. Doch Ermittlerin Katie Maguire findet bald heraus, um wen es sich handelt: Der Tote war ein somalischer Zuhälter.
Kurz darauf wird einer seiner Komplizen ermordet. Katie muss den Mörder finden. Aber die Toten waren erbarmungslose Männer, die blutjunge Mädchen nach Irland holten, um sie dort für Sex zu verkaufen. Und jetzt, da sie tot sind, ist die Stadt ein viel sicherer Ort geworden ...

Brutal und schockierend – das ist die Handschrift von Graham Masterton, Englands Großmeister der Angst.

Daily Mail: »Masterton hat das Talent, Opfer, die unfassbare Brutalität erleben, absolut überzeugend zu schildern.«

Peter James: »Graham Masterton ist einer der originellsten und furchteinflößendsten Erzähler unserer Zeit.«

The Examiner: »Katie Maguire gehört zu den besten Ermittlern im Thrillergenre.«

Irish Independent: »Ein harter und düsterer Thriller mit einer interessanten, lebendigen Hauptfigur.«

Zusatzinformation

Autor: Masterton, Graham
Buchreihe: Horror & Thriller
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 464 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: 978-3-86552-725-7
Originaltitel: Red Light
Übersetzung von: René Ulmer
Brutalität/Gewalt:
4
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
2
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Katie Maguire: Racheengel"

Eine Thematik , die das Leben auf den Kopf stellt und den Wunsch nach Gerechtigkeit weckt

von Magische Momente Alys Bücherblog 6. März 2019
Seit erster Stunde liebe ich die Reihe um Katie Maguire und hab mich riesig gefreut, das es endlich weitergeht.
Den Titel finde ich wirklich gut gewählt. Weil es den Inhalt perfekt wiedergibt.
Es geht um Macht, Rache und Gerechtigkeit.
Dabei führt uns Graham Masterton in die Sümpfe des Menschenhandels. Eine Thematik die mich immer wieder aufs Neue schockiert und auch mitnimmt.
Auf der einen Seite hat man diese Mädchen die verschleppt und ausgebeutet werden und auf der anderen Seite, einen Täter der nach Rache giert.
Es ist unmöglich das Ganze nicht an sich ranzulassen. Es nimmt im wahrsten Sinne des Wortes unheimlich mit.

Besonders den Menschenhandel , wie es dazu kam, was in den Mädchen vorgeht und wie sie sich fühlen. Ihre Ängste, ihre Verzweiflung und ihre Zerrissenheit vor einem ausbreiten. All das ist sehr detailliert ausgearbeitet und auch glaubwürdig. Man kann dabei nur Verachtung, Abscheu und Wut empfinden.
Aus Hoffnung wird die Hölle auf Erden.
Eine Hoffnungslosigkeit die sich bis in die Seele durchfrisst.
Ein Keim, der alles zerstört.
Wer beschützt diese Mädchen und wann unternimmt irgendwann endlich jemand etwas?
Kann es überhaupt einen Weg aus dieser Hölle geben?
Was bleibt diesen Mädchen dann noch?
Dadurch das man auch durch die Augen der Mädchen blickt, hat man das Gefühl ihre Seele freizulegen und es nicht ertragen zu können. Der Autor zeigt damit auch sehr deutlich die Brisanz dessen auf. Aber es ist nur ein kleines Puzzleteilchen in diesem doch sehr komplexen Fall.

Man erfährt hierbei die unterschiedlichsten Perspektiven. Aus der Sicht der Täter, Opfer und von Katie. Je nachdem wer gerade im Zentrum des Geschehens liegt. Was es sehr viel tiefer und dramatischer macht.
Bestialisch verstümmelte Opfer und das ist auch der Punkt, wo es nicht unbedingt für zartbesaitete geeignet ist. Denn die Taten an sich bekommt man ausführlich und hautnah mit und doch muss man es lesen, um es zu begreifen und zu verstehen.
Die Täter habe ich immer verabscheut. Aber hier konnte ich es nicht. Der Täter hier hat mich richtig fasziniert und tatsächlich auch beeindruckt. Obwohl das Motiv und die Identität der Person recht schnell feststand , so hat das dennoch nicht die Spannung gemindert. Mehr denn je wollte ich mehr darüber erfahren.
Es hat mich erschüttert, traurig und hilflos gemacht.
Doch so einfach wie es wirkt , ist es manchmal nicht.
Die Mordfälle häufen sich und ein Muster ist klar zu erkennen.
Wird Katie die Kraft haben diesem Elend ein Ende zu bereiten?
Ich liebe Katie immer wieder aufs Neue. Sie setzt sich durch , ist tough, aber nicht unzerstörbar. Immer wieder bekommt man ihre weiche Seite zu spüren.
Auch wenn man die vorherigen Bände nicht kennt, so kann man schnell Bezug zu ihrem Leben und ihrer Person entwickeln.
Nicht nur das sie beruflich an ihre Grenzen stößt, auch im privaten Bereich geht es hoch her und letztendlich muss sie sich entscheiden.
Dem Autor gelingt es sehr gut die Balance zwischen Ermittlungen und Katies Privatleben zu halten.
Daneben zeigt er auch sehr vieles über die Hintergründe auf. Was vieles greifbarer und authentischer macht.
Die Charaktere selbst wurden wirklich gut ausgearbeitet und sind ausdrucksstark.
Man kann mit ihnen leiden, zittern und mitfiebern.
Und daneben hat man noch das Gefühl aus der Haut zu fahren, etwas unternehmen zu müssen.
Ein auswegloser Kampf , der dem ganzen sehr viel Dunkelheit und Abgründigkeit verleiht.

Graham Masterton schreibt sehr einnehmend und fließend, wodurch ich auch diesen Band wieder in einem Rutsch inhaliert hab.
Der Fall ist gut durchdacht und ausgearbeitet. Jeden Schritt und jeden Ermittlungsansatz kann man sehr gut nachvollziehen.
Ohne Frage hat es mir einiges abverlangt. Die Dramatik und Tragik des Ganzen kam sehr gut hervor und hat mich immer wieder grübeln lassen.
Doch neben all der Dunkelheit und dem Bösen , trifft man auch auf Herzlichkeit, Wärme und dem Wunsch nach mehr. Was dem Ganzen ein Stück weit Erleichterung verschafft.
Aber es gibt auch Trauer und Verluste.
Ein Kampf der niemals endet und ständig aufs neue herausfordert.
Ich habe diesen Band sehr gern gelesen und nehme nur ungern Abschied. Freue mich aber schon sehr auf den nächsten Fall mit Katie.

Fazit:
Mit der Reihe um Katie Maguire beweist Graham Masterton , das sich Frau perfekt durchsetzen kann und wie schwer es auch sein mag, niemals aufgibt.
Der neue Fall ist brisant, voller Höhen und Tiefen und teilweise sehr brutal.
Er ist wichtig und obwohl er doch sehr vorhersehbar war, so hat er mir mit seiner guten Ausarbeitung enorm gut gefallen und wirklich beschäftigt.
Eine Thematik , die das Leben auf den Kopf stellt und den Wunsch nach Gerechtigkeit weckt.
Für mich ein toller Folgeband , der mit einer toughen Ermittlerin punktet und einen Fall hervorbringt, der es wirklich in sich hat.
Ich freu mich schon sehr auf den nächsten Fall mit Katie.
Zeige alle Kundenmeinungen an