Lee, Edward

Creekers

HORROR TB - BAND 47

Über die Creekers gab es immer mysteriöse Gerüchte, Phil kennt sie nur zu gut: Dämonische Rituale, sexuelle Exzesse, Mord und Kannibalismus. Aber das waren nur harmlose Fantasien …

13,95 €
sofort lieferbar
ODER
Dieser Titel ist auch als eBook lieferbar.
Beschreibung

Details

Überlege Dir gut, ob Du die Tür zu Edward Lees Welt wirklich öffnen willst.

Phil Straker hat das Städtchen Crick City einst verlassen, um Karriere als Polizist zu machen. Nun kehrt er zurück – gebrandmarkt als Mörder eines Kindes, das er im Dienst unabsichtlich erschoss.

Phil bemerkt schon bald, dass in der Stadt, die er doch zu kennen glaubte, etwas Grauenvolles vorgeht. Auf der Suche nach einem vermissten Mädchen führen ihn die Ermittlungen zu den Creekers – einem abscheulichen Clan, der unter primitivsten Bedingungen in den Wäldern lebt und sich seit Jahrhunderten durch Inzucht vermehrt.

Über die Creekers gab es immer mysteriöse Gerüchte, Phil kennt sie nur zu gut: Dämonische Rituale, sexuelle Exzesse, Mord und Kannibalismus. Aber das waren nur harmlose Fantasien …

Horror Reader: »Ein perverses Genie.«

Richard Laymon: »Edward Lee - das ist literarische Körperverletzung!«


Der Verlag warnt ausdrücklich: Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt – seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis.
 

Zusatzinformation

Autor: Lee, Edward
Buchseiten: 352 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 19 x 12 cm
ISBN: 978-3-86552-162-0
Originaltitel: Creekers
Übersetzung von: Ben Sonntag
Brutalität/Gewalt:
4
Anspruch:
2
Sex/Obszönität:
4
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Creekers"

Nicht wirklich Edward Lee

von Robin 5. Oktober 2015
mein erstes buch von edward lee war bighead und dieses buch hab ich in mich aufgesogen und es verschlungen was für ein meisterwerk. daraufhin habe ich mir natürlich die anderen bücher bzw auch die extrem horror reihe gekauft und ich muss sagen von Creekers war ich echt enttäuscht. ich habe die ganze zeit auf dieses BÄM gewartet wie ich ihn aus bighead kenn aber leider kam es nicht was mich sehr enttäuscht hat. für mich ist das des schlechteste seiner bücher zieht sich wie kaugummi und es passiert einfach nicht des was man sonst von ihm erwartet. die restlichen bücher von ihm aber ALLE empfehlenswert wer seinen styl mag und diese kunstform anerkennt

Lesbar

von Kristina 7. September 2015
Die beiden Rednecks sind super witzig und eklig, leider zieht sich alles ein wenig. Das Ende war wie so oft ein wenig komisch :P

Naaaajaaa

von Yvonne 19. Juni 2015
Das cover von creekers hat mich erstmal gefesselt .... aber wie einige schon geschrieben haben .... es iss spannend aber das ende laaaaaangweilig ....
Zeige alle Kundenmeinungen an
Auch erhältlich bei