Lee, Edward

Haus der bösen Lust

HORROR TB - BAND 42

Nachdem Justin Collier das Hotel betreten hat, bemerkt er, wie ungeheuer scharf er heute ist. Er kann an nichts anderes mehr denken als an Sex. Aber er irrt sich – nicht er ist so geil, es ist das Haus ...
Und als es Nacht wird, hallt durch die leeren Räume ein gieriges Flüstern, und Mädchen, die schon vor langer, langer Zeit gestorben sind, kichern unheilvoll ...
13,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Nachdem Justin Collier das Hotel betreten hat, bemerkt er, wie ungeheuer scharf er heute ist. Er kann an nichts anderes mehr denken als an Sex. Aber er irrt sich – nicht er ist so geil, es ist das Haus ...

Und als es Nacht wird, hallt durch die leeren Räume ein gieriges Flüstern, und Mädchen, die schon vor langer, langer Zeit gestorben sind, kichern unheilvoll ...


Amazon.de: Lee testet bei dieser Geschichte in allen Belangen die Grenzen aus und zeigt, was »Kreatives Schreiben« bedeutet.

Horror Reader: Ein perverses Genie.

Richard Laymon: »Edward Lee - das ist literarische Körperverletzung!«
 
Der Verlag warnt ausdrücklich: Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt. Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt – seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis.

Zusatzinformation

Autor: Lee, Edward
Buchreihe: Horror TB
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 400 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 19 x 12 cm
ISBN: 978-3-86552-149-1
Originaltitel: The Black Train
Übersetzung von: Michael Krug
Brutalität/Gewalt:
5
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
5
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Haus der bösen Lust"

Sehr zu empfehlen

von Veronika 27. Oktober 2017
Mein erstes Buch von Edwards lee und was soll ich sagen?! Ich will mehr! Tolles Buch! Freue mich schon auf das nächste...

Gewalt, Sex, Abenteuer….mir hat dieses Buch richtig gut gefallen

von Manuel 8. August 2013
Edward Lee – Haus der bösen Lust
Meine Rezessionen sind kurz, knapp und als Fazit zusammengefasst. So wie ich Sie auch gerne lese und am sinnvollsten finde. Kurzbeschreibung und Inhalte kann man unter Details oder im Buchladen nachlesen.

Punkteverteilung: 1=schwach/lahm bis 10=stark/extrem

Gewalt: 6
Obszönität: 7-8
Anspruch: 4
Spannung: 5
Humor ( auch schwarz ): 3
Story : 6
Buchcover: 8
Schreibstil: 8
Weiterempfehlung: 8

Fazit: Mein erster Roman von Edward Lee und ich war sofort von diesem begeistert. Seit diesem Werk bin ich Fan von ihm. Sehr coole Geschichte mit vielen Erzählungen aus der Vergangenheit. Gewalt, Sex, Abenteuer….mir hat dieses Buch richtig gut gefallen. Sehr zu empfehlen!

...

von Alexandra 10. April 2013
Hallo,
habe das Buch gestern Vormittag erhalten und bin nun fertig.
Soll heißen, dass es schon fesselnd war - keine Frage.

ABER sonderlich gruselig fand ich das Buch jetzt nicht.
Vom Inhalt her sehr interessant.
Auch sehr gut gelungen sind die Verknüpfungen und Zeitsprünge zwischen damals und heute.

Sein Schreibstil (in der dt. Übersetzung) gefällt mir auch.

Ich hatte mir dies Buch gekauft, weil ich nicht gleich mit Bighead oder Creekers anfangen wollte - sollen ja recht brutal sein.

Was die sexuellen Inhalte betrifft, war ich nicht sonderlich "geschockt".... da waren Shades ** **** oder Feucht******* schon detaillierter und fesselnder und schockierender :)

Dennoch vergebe ich 5 Sterne, weil es ein fesselndes Buch war - hat man selten.

Fazit: Nettes Buch, was ich als Einsteigerbuch für die "Edward Lee Reihe" genutzt habe. Nun geht es an die anderen Werke.
Zeige alle Kundenmeinungen an