Smith, Bryan

Rock-and-Roll-Zombies aus der Besserungsanstalt

Horror-Thriller - Extrem Band 2

Sexploitation, Anspielungen an die Popkultur der 70er und 80er und jede Menge Rock and Roll. Bryan Smith hat den Zombieroman neu erfunden!

12,80 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei
sofort lieferbar
ODER
Beschreibung

Details

Vergewaltigung, Folter und Gehirnwäsche stehen in einer Besserungsanstalt in Southern Illinois auf dem Stundenplan. Statt Jugendliche im Auftrag bibeltreuer Eltern von ihrer Heavy-Metal-Sucht zu befreien, treiben hinter der biederen Fassade zahlreiche kranke Gestalten ihr Unwesen. Eine Direktorin etwa, deren lesbische S/M-Spielchen ständig außer Kontrolle geraten, ein Hausmeister, der sich als Totengräber verdingen muss, um hinterher die Überreste zu beseitigen, und ein Schließer, dem seine Gier nach Sex zum Verhängnis wird.

Und dann gibt sich nach einem Kometeneinschlag auch noch eine Horde mordlustiger Zombies die Ehre …

Sexploitation, Anspielungen an die Popkultur der 70er und 80er und jede Menge Rock and Roll. Bryan Smith hat den Zombieroman neu erfunden!

Zusatzinformation

Autor: Smith, Bryan
Buchreihe: Festa Extrem
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Buchseiten: 192 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: Ohne ISBN
Originaltitel: Rock And Roll Reform School Zombies
Übersetzung von: Alexander Rösch
Brutalität/Gewalt:
3
Anspruch:
2
Sex/Obszönität:
3
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Rock-and-Roll-Zombies aus der Besserungsanstalt"

Geradlinig und dirket

von Stefan 16. Mai 2016
Die Frage ist: Was erwarte ich von einem Buch mit einem solchen Titel? Ich für meinen Teil erhoffte mir ein nicht ganz ernst zu nehmendes Lesevergnügen rund um Zombies. Und genau das wird geboten. Die Handlung ist zwar berechenbar (bis auf einige kleine Ausnahmen und einem ziemlich coolen Finale) aber dafür geht es gut zur Sache. Es fließt Blut, es wird getötet und an vielen Stellen kommt auch der (schwarze) Humor nicht zu kurz.

Für mich ein sehr kurzweiliges und amüsantes Lesevergnügen um einfach abzuschalten und Spaß zu haben. Wer dieses Buch (vor allem bei diesen Titel) ernst nimmt oder gar inhaltlichen Tiefgang erwartet ist selber schuld.

Öder Pulp

von Kay 12. November 2015
Der Titel ist Programm.
Öde Story...sich wiederholende Sätze/Situationen/Szenen....
Lame...

Gut aber

von Hans 27. Mai 2015
Gutes buch aber es wirkt doch etwas zusammengequescht.... hundert seiten mehr hätten dem buch gut getan, da wär mehr drin gewesen^^

trotzdem für kurzweiliges Vergnügen ganz gut^^
Zeige alle Kundenmeinungen an