McKenzie, Shane

Geil auf Sex und Tod

EXTREM Band 12

Gebt eurem Leben Sinn durch viel, viel, viel Sex und Gewalt!

Wehrt euch gar nicht erst. Hört auf eure niedersten Instinkte. Tretet ein in die Welt von Shane McKenzie.

Jack Ketchum: »Shane, wie kannst du nachts bloß schlafen?«

Verkauf ab 18 Jahre.
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Gebt eurem Leben Sinn durch viel, viel, viel Sex und Gewalt!

Der fette Gary ist ein Loser, den sogar die Nerds mobben. Eines Tages, während er frisch vermöbelt und mal wieder wichsend im Wald hockt, begegnet er einem seltsamen Mädchen. Sie nennt ihn ›Meister‹ und verspricht ihm das, was er sich am meisten wünscht: Sex und brutale Rache.
Für Gary klingt das wie der perfekte Deal. Doch der Haken? Sie ist eine Kreatur aus einer fremden Welt, die sich von Sex und Gewalt ernährt - und der Fressling wird niemals satt …


Wehrt euch gar nicht erst. Hört auf eure niedersten Instinkte. Tretet ein in die Welt von Shane McKenzie.

Jack Ketchum: »Shane, wie kannst du nachts bloß schlafen?«

Verkauf ab 18 Jahre.

Zusatzinformation

Autor: McKenzie, Shane
Buchreihe: Festa Extrem
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 192 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: Ohne ISBN
Originaltitel: Fat Off Sex and Violence
Übersetzung von: Stefan Pannor
Erscheinungsdatum: 27.04.2015
Brutalität/Gewalt:
5
Anspruch:
2
Sex/Obszönität:
4
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Geil auf Sex und Tod"

Hammer Buch

von Cini 31. März 2018
Dieses Buch hat total meinen Geschmack getroffen und mich von Anfang bis Ende sehr gut unterhalten. Voll Punktzahl für dieses Extrem :)

super

von ChristianS. 5. Januar 2018
von diesem Buch habe ich nicht viel erwartet aber es hat mnich umgehauen.
top story war auch mal wieder was aussergewöhnliches

Viel Sex, aber die Story bleibt ein bisschen zurück

von Annette 21. April 2016
Sex? Ja. Derber Sex? Auch, gerne als Orgie, jeder mit jedem. Shane McKenzie kennt keine sexuellen Tabus und das Buch trieft vor Körpersäften, Gelüsten und intensiven Beschreibungen jedweder Art des Geschlechtsverkehrs. Da werden auch sehr gerne Tabus gebrochen. Eklig ist es auf jeden Fall, was da beschrieben wird. Man kann sich zu Beginn sehr gut in Gary hineinversetzen, ein Protagonist, der auf der Verliererseite steht und sich viel gefallen lassen muss. Dass der Einzelgänger natürlich seine Träume und Sehnsüchte hat, ist verständlich. So folgt der Leser dem tragischen Helden auf eine Lichtung im Wald zu seinem Lieblingsplatz. Während dem Leser allerdings recht schnell bewusst wird, was die geheimnisvolle Fremde im Schilde führt und verursacht, braucht Gary ein bisschen länger. Denn viel schöner ist es, die versprochene Rache an seinen Feinden auszukosten.
Wenn man sich von den Sexszenen nicht einschüchtern lässt, kann man das Buch gut und schnell lesen. Ein echter Hammer ist es zwar nicht, aber ein netter, kleiner Zeitvertreib der Kategorie „Extrem“.
Zeige alle Kundenmeinungen an