Miller, Tim

Willkommen in Hell, Texas

EXTREM Band 11

Eines der brutalsten Bücher, die Festa bisher veröffentlicht hat. Tim Miller schreibt abartig … abartig gut!

Verkauf ab 18 Jahre.
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Auf ihrem Roadtrip durch den Süden von Texas werden vier Collegestudenten irgendwo im Nirgendwo von einem Sheriff angehalten und verhaftet. Er beschuldigt sie illegale Einwanderer zu sein.
Die vier werden in das Städtchen Hell gebracht. Hier leben die Bürger nach ihren eigenen kranken Regeln. Und in der Kunst der sadistischen Vernichtung von Fleisch und Seele haben sie unvorstellbare Meisterschaft erlangt …

Willkommen in Hell, Texas ist eines der brutalsten Bücher, die Festa bisher veröffentlicht hat. Tim Miller schreibt abartig … abartig gut!


The Horror Nation: »Tim Miller weiß, was seine Leser wollen, und er verwöhnt sie mit kranken, blutigen Storys. Miller wird sicher ein Kult-Autor!«

Digital Macabre: »Falls du nach einem Autor für Fans des echten Extreme-Horror suchst, dann hast du deinen Mann in Tim Miller gefunden.«

 

Verkauf ab 18 Jahre.

Zusatzinformation

Autor: Miller, Tim
Buchreihe: Festa Extrem
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 160 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: Ohne ISBN
Originaltitel: Hell, Texas
Übersetzung von: Patrick Baumann
Erscheinungsdatum: 10.02.2015
Brutalität/Gewalt:
5
Anspruch:
2
Sex/Obszönität:
5
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Willkommen in Hell, Texas"

Nichts für schwache Gemüter!

von Nina 3. August 2018
-> Story + Charaktere:
Robby, Misti, Jorge und Diana sind gerade auf dem Weg nach Kalifornien, als sie irgendwo im Süden Texas plötzlich von einem merkwürdigen Polizisten angehalten werden. Dieser behauptet, die vier seien illegale Einwanderer, verhaftet sie und bringt sie in das kleine Städtchen "Hell". Der Ort macht seinem Namen alle Ehre und so entpuppt sich die Einwohnerschaft als mordende und misshandelnde Sippe, die die vermeintlich illegal Eingewanderten mit größter Freude auseinadernehmen...

"Willkommen in Hell, Texas" ist ein kleines aber feines Büchlein mit einer menge blutigen, verstümmelnden und widerlichen Szenen, die das Ganze als Festa - Fan aber umso lesenswerter machen. Dieses Mal war ich zwar irgendwie nicht ganz so begeistert von der Story, was vor allem daran lag, dass mir manche Dinge einfach zu weit hergeholt waren, dennoch gefiel mir das Buch im Endeffekt aber ganz gut. Auch wenn Tim Miller im Vergleich mit anderen extremen Autoren keinesfalls so abgedreht schreibt, waren die Foltermethoden jedoch mindestens so grausam und die Ideenvielfalt dahingehend mehr als ausgeprägt. Obwohl das Genre keine tiefergreifende Ausführung der tiefsten Seele der Protagonisten verlangt - oder auch zulässt - hätte ich mir doch ein wenig mehr Substanz der Protagonisten gewünscht, denn im Grunde waren diese völlig austauschbar und man  erhält so gut wie keine Hintergrundinformation über die einzelnen Figuren.

-> Schreibstil:
Der Schreibstil ist leicht zu lesen und geht flüssig von der Hand. Die kurzen Kapitel sind angenehm.

-> Gesamt: 
Wer keine Probleme mit detailliert geschilderten Gewaltszenen hat, mit literweise Blut, Verstümmelung, Vergewaltigung und Mord, der kann beherzt zugreifen und sich eine kurzweilige Unterhaltung sichern. Auch wenn ich mir ein klein wenig mehr Substanz der Charaktere gewünscht hätte und ein bisschen mehr Realismus (ich denke da an den Doktor, für die, die das Buch schon kennen), mochte ich dieses Buch. 

Wertung: 4 von 5 Sterne!

Wooow

von Jenny 12. Mai 2018
Wieder ein extrem-must-read
Mega Story

Blut, blutiger am blutigsten

von Thrill and Blood 29. April 2018
Willkommen in Hell Texas ist ein wirklich geniales Extrem-Band der Extrem-Reihe von Festa. Sadismus, Schmerzen, Folter, Verstümmelung, Mord, Blut und Vergewaltigung vom Feinsten und wohin das Auge sieht. Ich kann dieses Extrem-Band absolut jeden empfehlen, der sich nicht von extremen Horror ohne jegliche Grenzen abschrecken lässt.

Wer jedoch schwache Nerven besitzt und keine extrem brutale und blutige Darstellung der Szenario ertragen kann, sollte dieses Buch lieber nicht lesen. Es ist auch nicht für Leser geeignet, die eine anspruchsvolle Story erwarten. Denn diese gibt es in diesem Splatter-Roman nicht.

Ausführliche Rezension unter: https://thrillandblood.wordpress.com/2018/04/29/willkommen-in-hell-texas-by-tim-miller/
Zeige alle Kundenmeinungen an