Lee, Edward

Gewürm

Horror & Thriller - Band 110

Wenn sie Sex und Splatter mögen, werden sie diesen Roman lieben – ansonsten: Finger weg!
BLICK INS BUCH

13,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Auslandsporto
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Sie lieben die Menschen!

Als die Polychaetologin Nora Craig mit ihrem Team die einsame Insel betritt, erwartet sie die Routine der zoologischen Untersuchungen von tropischen Borstenwürmern. Zumindest glaubt sie das – bis sie auf die erste Leiche tritt …

Der Rote Borstenwurm ist einer der widerwärtigsten Parasiten, den die Natur hervorgebracht hat. Was dieser winzige Wurm einem Wirtskörper antun kann, darüber redet man besser nicht … In Deutschland ist der Erreger nach §7 Infektionsschutzgesetz meldepflichtig.

Richard Laymon: »Edward Lee – das ist literarische Körperverletzung!«

Horror Reader: »Ein perverses Genie.«

Fangoria: »Edward Lee respektiert keine Grenze.«

Der berüchtigte Kultautor vom Rang eines Charles Bukowski oder Chuck Palahniuk – nur viel schlimmer!

Wenn sie Sex und Splatter mögen, werden sie diesen Roman lieben – ansonsten: Finger weg!

Zusatzinformation

Autor: Lee, Edward
Buchreihe: Horror & Thriller
Auflage: Deutsche Erstausgabe
Umfang: 464 Seiten
Ausführung: Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Format: 20 x 12,5 cm
ISBN: 978-3-86552-516-1
Originaltitel: Slither
Übersetzung von: Manfred Sanders
Erscheinungsdatum: 30.12.2016
Brutalität/Gewalt:
4
Anspruch:
3
Sex/Obszönität:
4
Bewertungen

Kundenmeinungen zu "Gewürm"

Abgedreht - wie man ihn kennt

von Kimi 23. August 2017
Zwei Wissenschaftler und ein Militärfuzzi begleiten eine Fotografin, um auf einer verlassenen Militärinsel (ja, deshalb der Fuzzi) seltene Würmer zu fotografieren.
So weit - so normal.

Es wäre aber kein Edward Lee Roman, wenn nicht noch irgendetwas widerliches, sexuelles oder extrem abgefahrenes passieren würde.
Keine Angst - das wird es!

Ich persönlich würde es nicht zu Lee's besten Werken zählen, es ist aber durchaus lesenswert und erheiternd... Besonders die zynischen Gedanken von Nora, der Wissenschaftlerin, gegenüber der attraktiven Fotografin Annabelle.
Etwas störend fand ich die Fachbegriffe, aber man kann sie auch getrost überlesen und der Handlung ohne Fachlexika folgen.
Wenn sich die Story dem Ende neigt, wird es wieder typisch Lee:
Richtig abgedreht!

Perfekte Unterhaltung á la Edward Lee

von Thomas 13. Juni 2017
Gewürm ist eine gelungene Geschichte von Edward Lee, die alles enthält, was ich im Vorfeld erwartet habe. Na gut, am Ende sogar etwas mehr, als ich erwartet habe *g*

Eine klare Empfehlung für jeden, der auf eine gute Mischung zwischen Horror, Erotik und abgedrehter Story steht.
Zeige alle Kundenmeinungen an